Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Baby stürzt aus drei Metern Höhe von Balkon: Keine Verletzungen

Vilsbiburg bei Landshut

20.03.2020

Baby stürzt aus drei Metern Höhe von Balkon: Keine Verletzungen

Ein Säugling ist im Kreis Landshut aus drei Metern Höhe von einem Balkon auf den Boden gestürzt - und äußerlich unverletzt geblieben.
Bild: Daniel Reinhardt, dpa (Symbolbild)

In Vilsbiburg bei Landshut ist am Freitag ein elf Monate altes Baby von einem Balkon gestürzt. Laut der Polizei kam das Mädchen ohne Verletzungen davon.

Ein Säugling ist im Kreis Landshut aus drei Metern Höhe von einem Balkon auf den Boden gestürzt - und äußerlich unverletzt geblieben. Wie die Polizei am Freitagabend mitteilte, sei der Grund für den Sturz in Vilsbiburg noch unklar. "Das Kind zeigte keine sichtbaren Verletzungen und war bei Bewusstsein", hieß es weiter. Zur Abklärung möglicher innerer Verletzungen wurde das elf Monate alte Mädchen aber mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Die Polizei untersucht nun die Umstände des Vorfalls. (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren