Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Betrunkener Vater mit Schreckschusswaffe festgenommen

Kreis Neu-Ulm

03.11.2017

Betrunkener Vater mit Schreckschusswaffe festgenommen

Die Polizei nahm einen 44-jährigen Familienvater in Neu-Ulm fest. Der Mann war im Besitz einer Schreckschusswaffe gewesen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der Notruf einer jungen Frau löste Donnerstagabend in Neu-Ulm einen Polizeieinsatz aus: Sie teilte der Polizei mit, dass ihr Vater mit einer Waffe auf dem Weg zu ihrer Wohnung sei.

Donnerstagabend erreichte die Polizei ein alarmierender Notruf: Eine junge Frau aus Neu-Ulm teilte den Beamten mit, dass ihr Vater bewaffnet auf dem Weg zu ihrer Wohnung sei. Als die Polizei kurz darauf eintraf, befand sich der 44-Jährige bereits in der Wohnung.

Die Beamten konnten den betrunkenen Familienvater laut Polizei ohne weitere Zwischenfälle festnehmen und ihm eine Schreckschusswaffe abnehmen. Seine Tochter und alle weiteren Familienmitglieder in der Wohnung waren unverletzt. Nach Polizeiangaben hatte der 44-Jährige die Familie zu keinem Zeitpunkt bedroht. Ein Alkoholtest ergab 2,8 Promille. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Da der Familienvater keinen kleinen Waffenschein besitzt, ermittelt die Polizei nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.  AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren