1. Startseite
  2. Bayern
  3. Brandstifter legen Mobilfunknetz lahm

Oberfranken

08.07.2016

Brandstifter legen Mobilfunknetz lahm

Brandstifter haben bei Bayreuth Kabelleitungen angezündet. Dadurch entstand ein hoher Sachschaden und das Mobilfunknetz fiel für mehrere Stunden aus.
Bild: Symbolfoto: kaya

Brandstifter haben bei Bayreuth Kabelleitungen angezündet. Dadurch entstand ein hoher Sachschaden und das Mobilfunknetz fiel über mehrere Stunden aus.

Brandstifter haben das Mobilfunknetz in der Nähe von Bayreuth über Stunden gestört. Die zunächst unbekannten Täter hatten in der Nacht zum Freitag Feuer in einem Kabelschacht nahe des Funkturms am Oschenberg gelegt. Sie zündeten die Kabelleitungen an und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 50 000 Euro. "Zudem kam es durch den Schwelbrand zu einem Kurzschluss, wodurch das Mobilfunknetz über mehrere Stunden ausfiel", teile die Polizei mit. Wie groß das gestörte Mobilfunk-Areal war, konnte ein Sprecher nicht eingrenzen. dpa/lby/AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren