1. Startseite
  2. Bayern
  3. Burka-Verbot in zwei Jahren kein einziges Mal angewendet

Islam

15.11.2019

Burka-Verbot in zwei Jahren kein einziges Mal angewendet

Das bayerische Burka-Verbot konnte bislang nicht angewendet werden: Es gab keinen einzigen Fall seit Einführung des Gesetzes.
Bild: Alexander Kaya

Vor gut zwei Jahren wurde Frauen im Öffentlichen Dienst eine Vollverschleierung verboten. Eine Anfrage der Grünen belegt, wie überflüssig das Burka-Verbot ist.

Mehr als zwei Jahre nach in Krafttreten des bayerischen „Burka-Verbots“ weiß das Innenministerium von keinem einzigen Fall, in dem die Regelung je angewendet wurde. „Verstöße dagegen sind nicht bekannt geworden“, teilte Innenstaatssekretär Gerhard Eck (CSU) auf eine entsprechende Anfrage der Grünen mit. Auch würden keine Statistiken zu dieser Frage erhoben.

Polizei darf gesichtsverhüllende Burka entfernen

Mit dem im Sommer 2017 mit CSU-Mehrheit verabschiedeten Gesetz wurde Frauen im Öffentlichen Dienst, an Hochschulen sowie an Schulen und Bildungseinrichtungen eine Vollverschleierung verboten. Darüber hinaus bekam die Polizei durch das Gesetz die Möglichkeit, zur Identitätsfeststellung das Entfernen gesichtsverhüllender Kleidung anzuordnen. Auch für „Vergnügungsveranstaltungen und für anderweitige Menschenansammlungen“ sieht das Gesetz die Möglichkeit eines Verhüllungsverbotes vor. Untersagt wurde vollverschleierten Frauen zudem die Teilnahme an Wahlen.

Toni Schuberl von den Grünen: Gesetz nur zu Wahlkampfzwecken

„Ich habe schon erwartet, dass das Gesetz keine Wirkung zeigen wird, da es die verbotenen Fälle eigentlich gar nicht gibt“, kommentierte der Grünen-Abgeordnete Toni Schuberl. Dass die Staatsregierung allerdings gar nichts über die Wirkung ihrer eigenen Regelung wissen wolle, „das verwundert dann doch“. Der CSU sei es nie um eine echte Problemlösung gegangen: „Es war lediglich ein Gesetz zu Wahlkampfzwecken.“ Mitauslöser für das Gesetz war der Fall einer Muslimin, die sich 2016 vor dem Münchner Landgericht weigerte, als Zeugin ihre Vollverschleierung abzulegen.

Lesen Sie hier, in welchen Ländern Europas ein Burka-Verbot gilt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.11.2019

Gut wenn ein Verbot wirkt und nicht gebrochen wird!

>> „Ich habe schon erwartet, dass das Gesetz keine Wirkung zeigen wird, da es die verbotenen Fälle eigentlich gar nicht gibt“, kommentierte der Grünen-Abgeordnete Toni Schuberl. <<

Natürlich gibt es diese Fälle - zum Glück noch nicht in Deutschland.

Die Grünen müssen mal etwas über den Tellerrand blicken!

Permalink
15.11.2019

Und natürlich gibt es Verbote von Dingen die noch nie passiert sind:

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 307 Herbeiführen einer Explosion durch Kernenergie

(1) Wer es unternimmt, durch Freisetzen von Kernenergie eine Explosion herbeizuführen und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert zu gefährden, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren