Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona Impfungen in Bayern: Warum sich weniger Menschen impfen lassen

Pandemie
29.06.2021

Warum sich in Bayern plötzlich weniger Menschen impfen lassen

In vielen bayerischen Impfzentren bleiben derzeit Stühle frei. Der Grund: Die sinkende Impfbereitschaft in der Bevölkerung. Das Gesundheitsministerium will verstärkt für das Impfen werben.
Foto: Peter Kneffel , dpa (Symbolbild)

Plus Endlich werden mehr Impfdosen nach Bayern geliefert. Doch jetzt scheinen sich viele Menschen nicht mehr so schnell impfen lassen zu wollen wie vor ein paar Wochen. Woran liegt das?

Eigentlich wären es ja gute Nachrichten, von denen Max Kaplan erzählen könnte. „Endlich wird genügend Impfstoff geliefert“, berichtet der ärztliche Koordinator der Impfzentren Bad Wörishofen und Memmingen. „Wir bekommen ausreichend Biontech, Moderna, Johnson&Johnson und insbesondere AstraZeneca.“ Doch schon im nächsten Atemzug folgt das große Aber: „Wir könnten in unseren beiden Impfzentren tatsächlich viel mehr Menschen impfen, wenn die Nachfrage entsprechend groß wäre.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.06.2021

Urlaub wichtiger als Impfung! Entschuldigung, aber wer so denkt, dem ist nicht zu helfen. Aber seit die Pandemie uns heimsucht musste ich schon öfters betrübt feststellen, dass wir in Deutschland uns wirklich abschaffen. Nicht so wie jetzt viele rechte Kreise denken, sondern dahingehend, dass viele deutsche Mitbürger ihren Verstand mal einfach quergestellt haben und damit vernünftiges Denken blockieren.

Permalink
29.06.2021

Die meisten Personen impfen sich nur wegen dem Urlaub und um Party machen zu können. Wenn Geimpfte aber nun gegenüber nicht Geimpften keine Vorteile bei den Banalitäten des Lebens haben, dann werden viele Personen von einer Impfung Abstand nehmen.

Mal ganz offen gesprochen, es gibt Studien, nach denen sich der Grad der Bildung und der Intelligenz in Europa schon seit einigen Jahren meßbar und nicht marginal verringert. Wer aufmerksam ist, bemerkt das auch im Alltag.

Permalink
29.06.2021

Den Verdacht der beiden Vorposter hege ich auch, bzw. was ich so lese: das ist so und keine Verdacht mehr. Es hat sich noch nicht rumgesprochen, daß die Impfung auch für 0-Partygänger- und 0-Urlauber eigentlich nur von Vorteil ist. Einige (oder viele) werden ihren Impfwiderstand noch zutiefst bereuen.

Permalink
29.06.2021

Es gibt immer noch Verharmloser. Natürlich kann ich sagen, ein Beinbruch ist nicht so schlimm, dass wächst wieder zusammen. Aber ich kann mir auch im Krankenhaus eine Infektion holen und im Krankenhaus wäre ich nicht, wenn ich nicht das Bein gebrochen hätte.

Der Impfstoff wird nun seit ca. 9 Monaten angewandt. Man kann bei vielen Millionen Geimpften schon feststellen, ob es schief geht. Aber was wir nicht wissen: Was ist mit den Long Covid Folgen? Und das ist bekannt, dass diejenigen, die Covid 19 hatten, egal in welcher Mutation, danach schnell oder sehr lange nicht mehr auf die Beine gekommen sind. Und diese Ungewissheit über Long Covid Folgen sollte uns vielmehr dazu aninmieren, die Impfung zuzulassen......

Permalink
29.06.2021

Danke Michael S.! Sie sprechen mir aus der Seele!

Permalink
29.06.2021

Mit Beleidigungen wie unten wird die Impfquote nicht besser !!


„Wir bekommen ausreichend Biontech, Moderna, Johnson&Johnson und insbesondere AstraZeneca.“

>> insbesondere AstraZeneca << - es gibt einige EU-Länder die das aus dem Programm genommen haben! Hier liegt für mich berechtigte Skepsis vor - v.a. was die Impfung von Frauen angeht.


Außerdem wurde jahrelang die Skepsis gegenüber der Pharmaindustrie und der Gentechnik gesät - jetzt geht die Saat auf!

Erst seit 2020 lehnen die Grünen Gentechnik nicht mehr grundsätzlich ab; Forschung ist inzwischen erlaubt...

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-11/parteitag-gruene-gentechnik-grundsatzprogramm-robert-habeck

Aber die mRNA Impfstoffe sind Gentechnik - und zwar aktuell nicht zur Forschung!


https://correctiv.org/faktencheck/2021/01/22/mrna-impfstoffe-basieren-zwar-auf-gentechnik-aber-sind-keine-genmanipulation/

>> mRNA-Impfstoffe basieren zwar auf Gentechnik, aber sind keine „Genmanipulation“ <<

Permalink
28.06.2021

Die Menschen sind nicht impfmüde, sondern sie fangen endlich an nachzudenken..

Permalink
29.06.2021

Nachdenken??? oder doch querdenken???

Permalink