Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona: Schwere Covid-Verläufe: Auf den Intensivstationen wird es wieder eng

Corona
24.09.2021

Schwere Covid-Verläufe: Auf den Intensivstationen wird es wieder eng

Die meisten Covid-Infizierten, die ins Krankenhaus müssen, werden momentan auf Intensivstationen behandelt.
Foto: Ulrich Wagner (Symbolfoto)

Plus Obwohl die Krankenhaus-Ampel in Bayern auf Grün steht, wächst in vielen Kliniken die Angst. Denn die regionalen Unterschiede sind groß. Und das Klinikpersonal am Ende der Kräfte.

Mit Anfang 40 ist ein zweifacher Familienvater am Freitag gestorben. Er hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Geimpft war er nicht. Die Ärzte am Universitätsklinikum Augsburg haben wirklich alles versucht, sein Leben zu retten, betont Professor Dr. Michael Beyer, der Ärztliche Direktor des Uniklinikums. Auch, wenn solche Tragödien sehr schmerzen, die Lage in seinem Haus schätzt er als noch beherrschbar ein. Anders sieht es in der München Klinik Schwabing aus: Dr. Niklas Schneider und sein Team auf den Intensivstationen sind „extrem belastet“. Der Großteil sind Covid-Patientinnen und -Patienten. Schon jetzt müsse man Patienten in andere Häuser verlegen, da die Kapazitäten nicht ausreichen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.