1. Startseite
  2. Bayern
  3. Diese Bergtouren eignen sich für den Winter

Alpen

11.12.2018

Diese Bergtouren eignen sich für den Winter

Allgäuer Berge - Allgäuer Alpen - Hier der Einstein 1866 und der Schönkahler 1688 m. Auch im Winter kommen Wanderer dort auf ihre Kosten.
Bild: Ralf Lienert

Wer die Berge liebt, kann sie im Winter nicht nur beim Ski- und Snowboardfahren genießen, sondern auch auf einer Wandertour. Wir haben einige Tipps.

Wandern geht nur von Frühling bis Herbst? Von wegen. Auch für den Winter gibt es in den Alpen schöne Touren. Damit die Wanderer sicher wieder unten ankommen, haben wir Tipps und Touren zusammengestellt:

Wichtig ist bei der Tourenplanung, dass Wanderer auf die früh einsetzende Dämmerung achten. Vorsicht ist außerdem bei matschigen oder überfrorenen Wegen geboten. Feste Wanderschuhe sind Pflicht. Am besten auch Wanderstöcke mitnehmen.

Diese Wandertouren sind lange Zeit schneefrei - allerdings ohne Gewähr:

Bad Kissinger Hütte

1788 Meter über dem Meeresspiegel unterhalb des Aggensteins liegt die Bad Kissinger Hütte. Von Grän aus läuft man etwa zwei Stunden am Südhang zu der Berghütte. Ausdauer und Trittsicherheit sind Voraussetzungen für die Wanderung. Von der Bad Kissinger Hütte hat man bei gutem Wetter einen tollen Blick in die verschneiten Berge südlich des Tannheimer Tals.

Die Bad Kissinger Hütte von oben.
Bild: Elisa Hipp

Salober Alm

Zwar hat die Salober Alm derzeit geschlossen, dennoch bietet sie ein wunderschönes Wanderziel auf 1150 Metern über dem Meeresspiegel. Von dem Sattel, auf dem die Alm liegt, sieht man in die Allgäuer und Tannheimer Berge. Unterhaltsam ist es auch, die Seen im Voralpenland abzuzählen. Ausgangspunkt für den einfachen Spaziergang ist der Parkplatz am Alatsee (Füssen-Bad Faulenbach). Von dort aus dauert es etwa 40 Minuten, bis der Wanderer die Hütte erreicht. Alternativ führt ein Weg von Vils über den Burgenweg zur urigen Hütte.

Alpe Beichelstein

Auf nur 952 Metern liegt die Alpe Beichelstein bei Seeg im Ostallgäu. Die Wanderung dorthin ist sehr schön und einfach. Vom Weiler Wiesleuten geht es über die Senkele-Alpe auf einfachen Wegen zur Beichelstein-Alpe. Wenn es im Tal neblig ist, steht man hier oft über den Wolken und kann die Sonne genießen.

Bei Wanderern beliebt: die Alpe Beichelstein bei Seeg im Ostallgäu. Der Aufstieg ist einfach und deshalb auch für ältere Menschen und Kinder geeignet.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archivfoto)

 

Einstein

Der Weg auf den Gipfel ist größtenteils sonnig und daher lange Zeit im Jahr begehbar. Der Einstein liegt 1866 Meter über dem Meer und bietet wunderbare Aussichten auf das Alpenvorland. Ausgangspunkt für eine Wanderung ist Berg, ein Ortsteil von Tannheim. Nur geübte Bergsteiger haben Freude beim Erklimmen des markanten Bergs im Tannheimer Tal.

 

Schönkahler

Eine schöne und nicht zu anspruchsvolle Wanderung ist der Weg von Zöblen (Tannheimer Tal) über den Zugspitzblick auf den Schönkahler. Die Südlage sichert Sonne und wenig Schneereste nach dem ersten kleineren Schneefall. Dennoch ist die Wanderung eher ein Geheimtipp und nicht überlaufen. Die Aussicht auf dem 1688 Meter hohen Gipfel kann man also ungestört genießen. (th)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: «Abgelehnten Asylbewerbern den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern, lehne ich ab.» Foto: Matthias Balk
Sicherheit

Innenminister Herrmann will IS-Rückkehrer zur Not strikt überwachen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden