1. Startseite
  2. Bayern
  3. Einbrecher stürzt aus 14 Metern Höhe ab

München

18.06.2017

Einbrecher stürzt aus 14 Metern Höhe ab

In München ist ein 39 Jahre alter Einbrecher aus 14 Meter in die Tiefe gestürzt.
Bild: Florian Ankner (Symbol)

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma fand den verletzten Mann schließlich. Die Ermittler haben bereits eine Theorie, wie es zu diesem Szenario kommen konnte.

Ein Einbrecher ist in München aus etwa 14 Meter Höhe abgestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma fand den Mann im Innenhof eines Gebäudes, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 39 Jahre alte Münchner kam noch in der Nacht zu Samstag mit schweren Kopfverletzungen und mehreren Knochenbrüchen in ein Krankenhaus.

Die Polizisten stellten fest, dass im dritten Stock des Hauses ein Fenster eingeschlagen war, an weiteren befanden sich Aufbruchsspuren. Auch war das Zimmer hinter dem eingeschlagenen Fenster durchwühlt. Die Ermittler gehen deshalb davon aus, dass der 39-Jährige über eine Feuerleiter nach oben gestiegen war und dann beim Klettern abstürzte. dpa/lby

Themen Folgen
Lesen Sie dazu auch
_AKY8568(1).JPG
Langenau

Einbrecher springen aus Fenster und verletzen sich schwer

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket