1. Startseite
  2. Bayern
  3. Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl soll in den Landtag

München

09.01.2013

Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl soll in den Landtag

Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl soll für die FDP in den Landtag. Archivbild

Die Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl liebäugelt offenbar mit einem Platz im Bayerischen Landtag. Die Partei steht wohl auch schon fest.

Die FDP will die langjährige Münchner Tourismus-Chefin, Gabriele Weishäupl, in den Landtag schicken. Weishäupl bestätigte am Dienstagabend einen entsprechenden Bericht des "Münchner Merkurs" (Mittwoch). Weiter wollte sie sich dazu nicht äußern und verwies auf eine gemeinsame Pressekonferenz an diesem Donnerstag mit Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP). Die prominente 65-Jährige, die bis zum Frühjahr 2012 fast drei Jahrzehnte lang auch das Oktoberfest verantwortete, soll einen aussichtsreichen einstelligen Listenplatz in Oberbayern bekommen. Sie stellte sich den Parteigremien laut "Merkur" bereits vor.

Sie wolle sich für Tourismus-Themen, Wirtschaft und Mittelstand stark machen und vor der Wahl im Herbst 2013 in die FDP eintreten. Weishäupl war viele Jahre lang Münchens Oberbürgermeister Christian Ude unterstellt, der nun als SPD-Spitzenkandidat antritt, um CSU und FDP in der Staatsregierung abzulösen. dpa/AZ

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20feuerwerk.tif
Feuerwerk

Münchner Initiative will Verbot - Silvester ohne Böller und Raketen?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden