1. Startseite
  2. Bayern
  3. Feuerwehr rettet Hund aus reißender Isar

München

24.05.2019

Feuerwehr rettet Hund aus reißender Isar

Die Münchner Feuerwehr hat diesen Hund mit einer Drehleiter aus der Isar gerettet.
Bild: picture alliance, Berufsfeuerwehr München, dpa

Ein Hund ist am Donnerstag in die Isar gesprungen - die dank des Hochwassers zu diesem Zeitpunkt ein reißender Strom war. Die Feuerwehr eilte zur Rettung.

Ein freilaufender Hund ist in München am Donnerstag in die Isar gesprungen - aus der starken Strömung des Flusses konnte sich das Tier nicht selbst retten, wie die Münchner Feuerwehr berichtete. Die Einsatzkräfte traten zu einer tierischen Rettungsaktion im Hochwasser an: Mit Hilfe einer Drehleiter holten sie das Tier aus den reißenden Fluten.

Die Feuerwehr lobt den Schleusenwärter an der Isar

"Die Strömung trieb den Vierbeiner in die geschlossene Schleuse der Wehranlage Oberföhring. Passanten entdeckten das hilflose Tier und riefen die  Feuerwehr." Ein Schleusenwärter machte sich sehr verdient. "Er unterstützte die Einsatzkräfte und öffnete ihnen alle benötigten Bereiche der Wehranlage", lobte die Feuerwehr. Die Retter fischten den Hund über die Drehleiter aus der Isar und übergaben ihn der glücklichen Besitzerin. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20119969296(1).tif

Abiturienten erreichen gute Noten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen