1. Startseite
  2. Bayern
  3. Früherer Augsburger Bischof Mixa bleibt offline

Keine Website bischof-mixa.de

19.04.2011

Früherer Augsburger Bischof Mixa bleibt offline

Doch keine Website bischof-mixa.de.
Bild: Archiv

Der frühere Augsburger Bischof Walter Mixa lässt seine Internetseite bischof-mixa.de nun doch ruhen.

Wenige Tage vor seinem 70. Geburtstag hat der frühere Augsburger Bischof Walter Mixa seine Internetpläne eingefroren. "Die Reaktionen auf die geplante Freischaltung dieser Internetpräsenz waren dergestalt, dass zum jetzigen Zeitpunkt eine Freigabe für das Anliegen der Glaubensverkündung wenig hilfreich zu sein scheint", heißt es auf der Seite bischof-mixa.de.

Mixa hatte vergangene Woche in einem Interview angekündigt, mit einer eigenen Homepage und in sozialen Netzwerken vor allem junge Menschen ansprechen und für den Glauben gewinnen zu wollen. "Mir geht es um die Neuevangelisierung, die Papst Benedikt XVI. als das entscheidende Gegenwarts- und Zukunftsprogramm der Kirche herausgestellt hat", sagte er.

Der Bischof hatte Papst Benedikt XVI. im April vergangenen Jahres seinen Rücktritt angeboten, nachdem er wegen Prügel- und Untreuevorwürfen unter Druck geraten war. Benedikt XVI. nahm das Gesuch am 8. Mai an. Am kommenden Montag (25. April) wird Mixa 70 Jahre alt. (dapd)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Pope Benedict XVI
Papst Benedikt XVI.

90. Geburtstag: So geht es Papst Benedikt XVI. heute

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen