Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Gesundheit: Blutspende in Bayern: Ein Notstand an Konserven hätte verheerende Folgen

Gesundheit
01.08.2021

Blutspende in Bayern: Ein Notstand an Konserven hätte verheerende Folgen

Kliniken sind auf Blut angewiesen. Doch es wird zu wenig gespendet.
Foto: Bernd Wüstneck, dpa (Symbolbild)

Plus Die Versorgung mit Blutkonserven bleibt in Bayern angespannt. Viele Termine werden nicht gebucht. Wie zwei Spender die Lage beurteilen.

Krankenhäuser in der Region haben bereits auf den lebensbedrohlichen Engpass aufmerksam gemacht: Es fehlen Blutkonserven. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes, kurz BSD, erklärt: Die Versorgung mit Blut bleibt angespannt. Ein Absinken der hohen, aus den Kliniken gemeldeten Bedarfe sei noch nicht in Sicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.