Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Gesundheit: Droht in Bayern ein Notärzte-Notstand?

Gesundheit
09.01.2020

Droht in Bayern ein Notärzte-Notstand?

In Bayern könnten immer wieder Notarzt-Schichten nicht besetzt werden.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Zwischen dem 24. Dezember und dem 9. Januar war im Kreis Aichach-Friedberg nur sporadisch ein Notarzt im Einsatz. Das kommt in ganz Bayern immer wieder vor. Aber wie kann das sein?

Wer den Notruf wählt, verlässt sich darauf, dass binnen weniger Minuten ein Notarzt kommt. Und noch ist das auch so. Doch an vielen Orten in Bayern bleiben vermehrt Notarzt-Schichten unbesetzt - vor allem im ländlichen Raum. Hört man sich bei den zuständigen Stellen und bei Rettungsdienstleitern in der Region um, wird klar: Für manche Schichten – etwa an Feiertagen oder in der Nacht – finden sich oft keine Ärzte mehr. Dann bleibt der Notarztstandort für mehrere Stunden – oder gar Tage – verwaist. Ein für den Rettungsdienst zuständiger Mitarbeiter des Roten Kreuzes spricht sogar von einem nahenden Notärzte-Notstand.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren