1. Startseite
  2. Bayern
  3. Gibt es das Lollapalooza bald auch in München?

Musik-Festival

18.09.2019

Gibt es das Lollapalooza bald auch in München?

Lollapalooza 2019 in Berlin: Stars wie David Guetta bringen die Menschen zum tanzen. Kommt das Musik-Festival auch nach München?
Bild: Jens Kalaene, dpa

Das Lollapalooza ist eines der bekanntesten Musik-Festivals weltweit und findet auch in Berlin statt. Jetzt soll 2020 ein Ableger nach München kommen.

In sieben verschieden Städten und sieben verschiedenen Ländern findet das Lollapalooza-Festival schon statt. Ursprünglich aus den USA, erfreut sich das Festival seit 2015 auch in Europa großer Beliebtheit. In Berlin allein lockt die Veranstaltung mehrere tausend Besucher jährlich an. Der Merkur berichtet, dass das Erfolgskonzept schon nächstes Jahr nach München kommen soll, wenn auch in leicht abgewandelter Form.

Olympiagelände in München soll zum Festival-Spielplatz für Lollapalooza werden

So wie in Berlin soll das Festival auch in München auf dem Olympiagelände stattfinden. Ein Vertrag zwischen dem Veranstalter und der Olympiapark GmbH wäre schon vorgelegt worden, man stehe kurz vor der Unterschrift, heißt es in dem Bericht. Insgesamt sollen in zwei Tagen vier Bühnen bespielt werden. Die Veranstalter rechnen im ersten Jahr angeblich mit 45.000 Besuchern. 2021 soll das Festival schon einen Tag länger dauern und etwa 85.000 Besucher haben, heißt es im Merkur weiter. Beim Lollapalooza in Berlin sind bereits Acts wie David Guetta, Billie Eilish, Kings of Leon, Kraftklub oder Rita Ora aufgetreten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Namensänderung: Lollapalooza wird zum Superbloom

Anders als in Berlin soll das Festival nicht als Lollapalooza stattfinden, sondern unter dem Namen Superbloom. Die Veranstalter von Lollapalooza wollen auf dem Festival nicht nur Musik, sondern auch Theather, Kunst, Workshops und Lesungen anbieten und dafür lokale Partner mit einbinden. Der Merkur berichtet außerdem, dass schon ein Datum für die Veranstaltung angedacht ist: der 5. und 6. September 2020. Die Vorsitzenden der Olympia GmbH und die Stadt München würden ein solches Festival demnach begrüßen.

Was ist preislich bei dem Lollapalooza-Ableger in München zu erwarten?

Eine feste Preisvorstellung für die Tickets wurde noch nicht angesprochen, allerdings sind wohl ähnliche Preise wie beim Lollapaooza in Berlin zu erwarten. Da kostet das Wochenendticket für zwei Tage um die 150 Euro, Tages-Tickets gibt es ab 84 Euro. Anders als bei Festivals wie Rock am Ring oder Wacken gibt es keinen Campingplatz beim Lollapalooza in Berlin.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren