Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Hitze: Hohe Waldbrandgefahr in Bayern

Hitze
26.06.2019

Hohe Waldbrandgefahr in Bayern

Trockene Äste und Nadelstreu liegen auf dem Boden eines Waldstückes. Die Waldbrandgefahr steigt.
Foto: Philipp Schulze, dpa

Wegen Hitze und fehlenden Regens ist die Waldbrandgefahr in Bayern deutlich angestiegen.

Nach Angaben des bayerischen Forstministeriums vom Mittwoch ist die Gefahr in Nordbayern schon hoch und steigt voraussichtlich im Laufe der Woche weiter. In den Landkreisen Erlangen-Höchstadt, Main-Spessart, Schwandorf und Wunsiedel sei die höchste Warnstufe erreicht. Auch in Südbayern werde die Bedrohung durch Waldbrände größer.

Forstministerin Michaela Kaniber (CSU) warnte dringend vor Grillen oder offenem Feuer in Waldnähe. Auch das bis Ende Oktober geltende Rauchverbot im Wald sei unbedingt einzuhalten. (dpa/lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.