Newsticker
Polens Präsident Andrzej Duda wirft der Bundesregierung Wortbruch vor
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Katholische Kirche: Bischof Zdarsa: Am Anfang flogen ihm noch die Herzen zu

Katholische Kirche
06.07.2019

Bischof Zdarsa: Am Anfang flogen ihm noch die Herzen zu

Als Konrad Zdarsa sein neues Amt als Augsburger Bischof antritt, wird er begeistert empfangen. Die Stimmung sollte bald kippen.
Foto: Imago Stock

Plus Die Erwartungen an den Bischof waren hoch. Doch bald zeigten sich Katholiken enttäuscht über Zdarsa. Nun geht er in den Ruhestand und hinterlässt Kritiker, aber auch Bewunderer.

Thomas von Mitschke-Collande blickt auf den Starnberger See, blickt auf das Boot, das am Steg vertäut ist. Es treibt ruhig im Wasser. „Schauen Sie“, sagt der frühere Top-Manager der Unternehmensberatung McKinsey, „das ruhige Wasser des Sees ist ein gutes Bild für den Zustand des Bistums Augsburg.“ Eine Idylle? Da hätte man ihn gründlich missverstanden. „Es ist zu ruhig“, sagt Mitschke-Collande. Und wie er das meint, wird schnell klar, wenn er über Bischof Konrad Zdarsa spricht, der am Sonntag im Augsburger Dom verabschiedet wird. Zdarsa musste aus Altersgründen, 75 ist er, seinen Rücktritt einreichen. Papst Franziskus kam dem Gesuch nach, am Donnerstag wurde das verkündet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.