Newsticker
Laschet übernimmt volle Verantwortung für Debakel bei Bundestagswahl
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Landkreis Lindau: Unbekannter überfällt Spielhalle und flüchtet

Landkreis Lindau
14.06.2019

Unbekannter überfällt Spielhalle und flüchtet

In Scheidegg im Landkreis Lindau hat am Donnerstag ein Unbekannter eine Spielothek ausgeraubt.
Foto: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Im Landkreis Lindau kam es am Donnerstag zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend. Die Polizei bittet um Hinweise.

Wie die Polizei mitteilt, hat ein Unbekannter am Donnerstagabend eine Spielothek in der Blasenbergstraße in Scheidegg überfallen. Als eine Angestellte kurz vor 22 Uhr den Betrieb verlassen wollte, habe der Mann sie mit einem Messer bedroht und zurück in die Spielhalle gedrängt, so die Polizei. Der Unbekannte soll daraufhin mit vorgehaltenem Messer Bargeld aus mehreren Geldkassetten entwendet haben. Die Frau blieb dabei unverletzt.

Raubüberfall auf Spielhalle: Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Überfall fahndeten mehrere Beamte aus Lindenberg und umliegenden Dienststellen nach dem Flüchtigen. Auch Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste Kempten und des Kriminaldauerdienstes Memmingen unterstützten die Fahndung. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Lindau geleitet.

Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen um Hinweise. Der Tatverdächtige ist laut Polizei etwa 1,85 Meter groß und schlank. Während des Überfalls soll der Mann dunkle Kleidung und eine Skimaske mit waagerechtem Sehschlitz getragen haben.

Wer etwas beobachtet hat oder Angaben zum Gesuchten machen kann, soll sich unter der Telefonnummer (08382) 910-0 mit der Kripo Lindau in Verbindung zu setzen. Hinweise werden darüber hinaus prinzipiell an jeder Dienststelle der Polizei entgegen genommen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.