Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Memmingen: „Würde das nie tun“: Mann bestreitet Steinwürfe auf Allgäuer Autobahn

Memmingen
05.10.2021

„Würde das nie tun“: Mann bestreitet Steinwürfe auf Allgäuer Autobahn

Der mutmaßliche Steinewerfer, hier ein Bild vom Prozessauftakt, ist wegen versuchten Mordes in drei Fällen angeklagt.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Plus Der Mann, der dreimal Steine auf die A96 bei Memmingen geworfen haben soll, streitet die Vorwürfe ab. Vor Gericht kommt es zu Verständigungsproblemem.

Steine auf ein fahrendes Auto zu werfen – das empfinde er als „sinnlos und verwerflich“: Der Mann, der genau das dreimal getan haben soll, bestritt beim zweiten Verhandlungstermin im Prozess vor dem Memminger Landgericht die Tat. Er würde so etwas nie tun, hieß es in einer Erklärung, die Verteidigerin Anja Mack verlas. Und weiter: „Ich gehe davon aus, dass der wahre Täter noch nicht gefasst ist.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.