Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mötzing bei Regensburg: Bei Entenjagd: 40-Jähriger stirbt in Weiher

Mötzing bei Regensburg
06.06.2014

Bei Entenjagd: 40-Jähriger stirbt in Weiher

In Mötzing im Landkreis Regensburg ist ein Jäger bei der Entenjagd ums Leben gekommen. Er war in einen Weiher gesprungen und ertrank.
Foto: Archiv-Symbolbild: Jochen Aumann

In Mötzing im Landkreis Regensburg ist am Donnerstagabend ein Mann in einem Weiher ertrunken. Er war Jäger und befand sich auf Entenjagd.

Wie die Polizei Regensburg berichtet, war der 40-Jährige gegen 17 Uhr in den „Brauneiser-Weiher“ im Gemeindegebiet Mötzing gesprungen, um das geschossene Wild aus dem kalten Gewässer zu holen.

Jäger ertrinkt in Weiher: Mann konnte nur noch tot geborgen werden

Etwa in der Mitte des Weihers habe er um Hilfe gerufen und sei dann untergegangen.

Wie die Polizei weiter berichtet, konnte der Jäger von den gerufenen Rettungskräften nach längerer Suche gegen 19.00 Uhr nur noch tot aus dem trüben Weiher geborgen werden. Für den Jäger kam jede Hife zu spät.

Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Regensburg übernommen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.