Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: 16-Jähriger stürzt in Parkhaus 15 Meter tief

München
18.08.2015

16-Jähriger stürzt in Parkhaus 15 Meter tief

Aus Abenteuerlust hielten sich zwei Jugendliche auf dem obersten Deck eines Parkhauses auf. Einer von den beiden stürzte 15 Meter in die Tiefe.
Foto: Symbolbild, Florian Ankner

Zwei Jugendliche hielten sich aus Abenteuerlust nachts auf dem obersten Deck eines Parkhauses auf. Als sie dabei erwischt wurden, stürzte ein 16-Jähriger in die Tiefe.

In der Nacht von Montag auf Dienstag befanden sich zwei Jugendliche gegen 4 Uhr auf dem obersten Deck eines Parkhauses in einer Gewerbeimmobilie in der Balanstraße in München. Laut Feuerwehr entdeckte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die beiden. Als er sie ansprach, flüchteten die 16-Jährigen. Einer der beiden Jungen stürzte bei der Flucht 15 Meter tief in einen Lichtschacht. Dabei verletzte er sich schwer.

Der Mitarbeiter verständigte die Feuerwehr. Der Freund des Verletzten gab an, dass die beiden sich aus reiner Abenteuerlust nachts auf dem Parkhaus aufgehalten hatten.

Jugendlicher schwebt wohl nicht ins Lebensgefahr

Die Feuerwehr musste den Schließzylinder der Zugangstür ziehen, um zu dem 16-Jährigen zu gelangen. Der junge Mann wurde mit mehreren Knochenbrüchen in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht. Nach Angaben der Feuerwehr besteht keine Lebensgefahr. Die Eltern des Jugendlichen wurden zur Unfallstelle gebracht und dort vom Kriseninterventionsteam betreut. bb

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.