Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Großbritannien hat Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern begonnen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: 37-Jähriger liegt nach Faustschlag im Koma - Polizei sucht Angreifer

München
13.07.2016

37-Jähriger liegt nach Faustschlag im Koma - Polizei sucht Angreifer

Ein 37-Jähriger wurde in München von Unbekannten angegriffen und schwer verletzt.
Foto: Rene Ruprecht/Archiv (dpa)

Ein 37 Jahre alter Mann ist in München aus unbekannten Gründen niedergeschlagen worden und liegt nun nach einer Notoperation im Wachkoma. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 37-Jähriger ist in München von Unbekannten niedergeschlagen worden und liegt nun nach einer Notoperation im Wachkoma. Der Vorfall ereignete sich Freitagabend kurz vor Mitternacht in der Schützenstraße zwischen Hauptbahnhof und Stachus. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann vor vier Verfolgern davongerannt. Als er eingeholt wurde, schlug ihn einer der Männer mit der Faust ins Gesicht.

Der 37-Jährige stürzte zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf auf. Die Angreifer flohen Richtung Hauptbahnhof. Der Verletzte kam in eine Klinik. Nachdem aufgrund von Gehirnblutungen Lebensgefahr bestand, wurde er in ein anderes Krankenhaus verlegt und dort notoperiert. Seither liegt der Mann im Wachkoma. Laut den Ärzten ist mit bleibenden Hirnschäden zu rechnen.

Der Täter trug wohl ein Poloshirt und ist 1,70 Meter groß

Der Hintergrund des Vorfalls ist noch unbekannt. Die Münchner Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Täter soll zwischen 20 und 30 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß sein. Er trug ein gestreiftes Poloshirt (Grundfarbe vermutlich dunkel und rote Querstreifen) und wurde von drei Männern in etwa demselben Alter, einer mit nacktem Oberkörper, begleitet.

Zeugen sollen sich mit dem Polizeipräsidium München unter der Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle, in Verbindung setzen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.