Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Donisl-Wirt gibt auf: Beginnt in München eine Gastro-Pleitewelle?

München
26.09.2020

Donisl-Wirt gibt auf: Beginnt in München eine Gastro-Pleitewelle?

Der Donisl zählt zu den traditionsreichsten Wirtschaften in München. Dass er vor allem bei Touristen beliebt ist, sorgte lange für stabile Umsätze.
Foto: Alexandra Maierhofer

Plus Der Donisl, eine der bekanntesten Gaststätten Münchens, sperrt zu. Es könnte der Auftakt einer Pleitewelle sein – und für Wirte die Chance auf ein Oktoberfest-Zelt.

Wenn es um den Donisl geht, sind sich die Münchner schon lange uneins. Für die einen ist er ein Kulturgut der Stadt, eine Traditionswirtschaft im besten, herkömmlichen Sinn. Die anderen halten ihn für eine reine Touristen-Attraktion, so wie der Marienplatz, an den er grenzt. Vertreter letzterer These könnten sich nun bestätigt sehen. Karl-Heinz Reindl, Donisl-Wirt, gibt auf. Weil wegen Corona kaum noch Touristen in der Stadt sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.