Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Erdogan will mit Putin über Scheinreferenden sprechen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Stichflamme schießt über ICE am Hauptbahnhof

München
24.02.2014

Stichflamme schießt über ICE am Hauptbahnhof

An einem ICE am Münchner Hauptbahnhof war Feuer ausgebrochen.
Foto: Symbolbild, Roland Weihrauch (dpa)

Eigentlich sollte der ICE am Montagmorgen von München nach Essen fahren. Doch dann ist eine zehn Zentimeter hohe Stichflamme über den Zug geschossen.

Ein Kurzschluss an einem Isolator war laut Bundespolizei die Ursache für den Brand des ICE am Münchner Hauptbahnhof. Das Feuer sei von selbst erloschen.

Passiert ist glücklicherweise nicht viel: Der betroffene Teil des Zuges hat sich laut Polizei außerhalb des Bahnhofsgebäudes auf dem Gleis befunden. Er wurde geräumt und, von einem Feuerwehrwagen begleitet, abgeschleppt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden: rund 2000 Euro.

 Der Zug konnte nach Polizeiangaben ohne den beschädigten Teil mit einiger Verspätung mit allen Passagieren an Bord nach Essen aufbrechen. dpa

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.