Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Oberfranken: 22-Jähriger nötigt Frau - Bayerischer Richter spricht hartes Urteil

Oberfranken
31.03.2016

22-Jähriger nötigt Frau - Bayerischer Richter spricht hartes Urteil

Selbst der Richter wertet das Urteil als hart: Er verurteilte einen 22-Jährigen in Hof unter anderem wegen Nötigung zu dreieinhalb Jahren Haft.
Foto: Thomas Frey (dpa)

Selbst der Richter in Hof wertet das Urteil als hart: Er verurteilte einen 22-Jährigen unter anderem wegen Nötigung zu einer langen Haft. Der Fall ist aber noch nicht erledigt.

Das Amtsgericht Hof (Oberfranken) hat einen 22-jährigen Iraker wegen sexueller Nötigung und vorsätzlicher Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Das berichtet der Bayerische Rundfunk (BR).

Der Angeklagte soll eine 29-Jährige am Neujahrsmorgen in Hof angesprochen, festgehalten und ihr zwischen die Beine und an die Brust gegriffen haben. Die Frau verletzte sich dabei und trug unter anderem Blutergüsse von dem Angriff davon. Kurz nach der Tat nahm die Polizei den mutmaßlichen Täter fest.

Der zuständige Richter in Hof bezeichnet das Urteil laut BR selbst als verhältnismäßig hart. Es diene aber der Abschreckung und verhüte so möglicherweise weitere Vorfälle. Der Richter wertete es als besonders verwerflich, dass der Mann aus seinem Heimatland vor Gewalt geflohen ist und in Deutschland dann selbst Gewalt anwandte. Die Staatsanwaltschaft hatte drei Jahre Haft für den Mann gefordert.

Der Verteidiger des 22-Jährigen hat bereits Einspruch gegen das Urteil eingelegt. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.