Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Polizei sucht Zeugen für Unfall auf der A8 nahe "Fuchsberg"

Landkreis Dachau

20.05.2020

Polizei sucht Zeugen für Unfall auf der A8 nahe "Fuchsberg"

Weil zwei Unfallfahrer widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang auf der A8 machen, sucht die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck jetzt nach Zeugen.
Bild: Klaus-Dietmar Gabbert, dpa (Symbolbild)

Zwei Unfälle haben sich am Dienstagabend auf der A8 in Richtung München ereignet. Die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck sucht nach Zeugen.

Auf der A8 hat sich am Dienstagabend in Fahrtrichtung München auf Höhe des Rastplatzes "Fuchsberg" ein Unfall ereignet. Ein 36 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Regensburg hatte mit seinem blauen VW-Transporter weitere Fahrzeuge auf der mittleren Fahrspur überholt, als ihn ein 23 Jahre alter Münchner mit seinem weißen Ford Focus im hinteren linken Bereich touchierte.

Der VW-Transporter schleuderte gegen die Mittelleitplanke. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden nach Angaben der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck erheblich beschädigt. Der Fahrer des Transporters und sein Beifahrer sowie der Fahrer des Fords wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vorsorglich in umliegende Kliniken gebracht.

Unfall auf A8: Autofahrerin kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

Trotz Absicherung der Unfallstelle durch die Unfallfahrer kam es im sich bildenden Stau zu einem Folgeunfall. Ein weißer Kleintransporter und ein schwarzes Auto wurden bei der Bremsung vor dem Unfallort durch einen weißen Wagen, dessen Fahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, ineinander geschoben. An den Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Rettungsdienst brachte die leicht verletzten Fahrer ins Krankenhaus.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die betroffene linke und mittlere Fahrspur war während der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten rund zwei Stunden lang gesperrt. Durch die beiden Unfälle entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck sucht nach Zeugen für den Unfall auf der A8

Während der Hergang des Folgeunfalls weitgehend geklärt ist, machten die Fahrer des blauen VW-Autotransporters und des weißen Ford Focus laut Polizei widersprüchliche Angaben. Die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck bittet in diesem Kontext Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 089/891180 zu melden. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren