Newsticker
Verfassungsschutz erwartet mehr russische Spionage und Propaganda
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Schule: Lehrer mit psychischen Problemen: Zwei Betroffene erzählen

Schule
27.01.2020

Lehrer mit psychischen Problemen: Zwei Betroffene erzählen

Jedes Jahr sind hunderte Lehrer in Behandlung.
Foto: Antti Aimo-Koivisto/Lehtikuva, dpa (Symbolfoto)

Plus Lehrer arbeiten wenig und haben ständig Ferien, so das Klischee. Doch daran stimmt etwas nicht. Jedes Jahr sind hunderte Lehrer in Behandlung. Wie kommt es so weit?

Es war im Sommer 2019, als Andreas Knauer noch zu seiner Ärztin sagte: „Ich sehe mich nicht im Jogginganzug durch eine Kurklinik schlurfen.“ Ein halbes Jahr später schaut er an sich hinab: schwarzer, atmungsaktiver Trainingsanzug, ausgelatschte Filzpantoffeln. Er sitzt auf dem Hocker seines Patientenzimmers in der Hubertus-Privatklinik für Psychosomatik in Scheidegg (Kreis Lindau), draußen die Silhouette der Alpen. Andreas Knauer möchte seinen echten Namen für sich behalten, gerade weil er gleich so viel Einblick in sein Innerstes geben wird. Knauer, in der Mitte seines Lebens und Gymnasiallehrer in Baden-Württemberg, sucht Halt an seiner Teetasse. „Ich habe Monate gebraucht, um zu akzeptieren, dass ich krank bin. Dass es mir schon lange nicht gut geht.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.