1. Startseite
  2. Bayern
  3. Schwerer Unfall auf der A7

Oberallgäu

04.06.2013

Schwerer Unfall auf der A7

Auf der Autobahn A7 kam es Dienstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Lastern und einem Wohnmobil. Nach Polizeiangaben wurde eine Person leicht verletzt.
4 Bilder
Auf der Autobahn A7 kam es Dienstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Lastern und einem Wohnmobil. Nach Polizeiangaben wurde eine Person leicht verletzt.
Bild: Pöppel/new-facts

Auf der Autobahn 7 ist es am Dienstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Lastern und einem Wohnmobil gekommen.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 9 Uhr zwischen Leubas und Dietmannsried im Kreis Oberallgäu. Die Autobahn wurde Richtung Norden ab der Anschlussstelle Leubas gesperrt.

Wie die Polizei berichtet, musste ein Lkw-Fahrer anhalten, weil es sich vor ihm auf der Autobahn staute. Ein folgender 64-jähriger Wohnmobilfahrer bremste ebenfalls bis zum Stillstand ab. Den Stau wohl übersehen hatte ein nun herannahender Fahrer eines Getränkelasters. Nach Angaben der Polizei fuhr er nahezu ungebremst auf das Wohnmobil auf.

Das Wohnmobil wurde erst gegen den Lkw davor geschoben und schleuderte dann nach rechts von der Fahrbahn. Der 64-jährige Wohnmobilfahrer aus Berlin blieb unverletzt. Leichte Verletzungen zog sich der 40-jährige Fahrer des Getränkelasters bei dem Unfall zu. Der Unterallgäuer wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in das Klinikum Kempten gebracht.

Das Wohnmobil wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Am Getränkelaster entstand ebenfalls Totalschaden. Auf etwa 100.000 Euro beläuft sich nach derzeitigem Stand der Polizei der entstandene Gesamtschaden bei dem Unfall.  AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren