Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Strullendorf: Betrunkener Kapitän steuert Schiff fast gegen Mauer

Landkreis Bamberg

07.07.2020

Strullendorf: Betrunkener Kapitän steuert Schiff fast gegen Mauer

Der Main-Donau-Kanal ist für die Binnenschifffahrt wichtig. Umso besser ist es, dass die Polizei am Freitag bei Bamberg einen sturzbetrunkenen Kapitän aus dem Verkehr gezogen hat.
Bild: Armin Weigel, dpa (Archiv)

Weil er seinen Frachter fast gegen eine Schleusenmauer bei Bamberg steuerte, stellte die Polizei einen Kapitän zur Rede. Dabei fiel auf, dass er betrunken war.

Ein sturzbetrunkener Kapitän ist mit seinem Frachtschiff fast gegen eine Schleusenmauer bei Bamberg gefahren. Der 56-Jährige hatte bei einem Atemalkoholtest 2,32 Promille, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Strullendorf: Wasserschutzpolizei stellt bei Kapitän 2,32 Promille fest

Als sich die Schleusenaufsicht am Freitag nach dem Grund für sein waghalsiges Manöver auf dem Main-Donau-Kanal erkundigte, fiel die verwaschene Sprache des Kapitäns auf. Die Wasserschutzpolizei konnte bei einer anschließenden Kontrolle des 105 Meter langen Schiffs keinen technischen Defekt feststellen. Dafür fehlte ein Besatzungsmitglied, das gerade beim Einkaufen war.

Am Montag konnte das Schiff wieder ablegen, auch wenn der 56-Jährige möglicherweise sein Kapitänspatent verliert. (dpa/lby)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren