Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Tausende besuchen die Landshuter Hochzeit

Volksfest

28.06.2009

Tausende besuchen die Landshuter Hochzeit

In mittelalterlichen Kostümen sind die Teilnehmer bei der Landshuter Hochzeit unterwegs.
Bild: len/abs

Rund 90.000 Menschen haben am Sonntag beim großen Festzug der Landshuter Hochzeit den 2400 mittelalterlich gekleideten Darstellern zugejubelt.

Nach Einschätzung der Polizei kamen etwas weniger Schaulustige als in früheren Jahren in die Landshuter Altstadt. Das etwas triste Wetter mit bewölktem Himmel dürfte dabei eine Rolle gespielt haben. Zum Start des großen Umzugs kamen allerdings vereinzelt auch Sonnenstrahlen durch die dichte Wolkendecke, nur vereinzelt fielen einige Tropfen.

Pünktlich um 14 Uhr hatte das Spektakel mit Böllerschüssen und Glockenläuten begonnen. Die jeweils Sonntags stattfindenden Hochzeitszüge sind die Höhepunkte der bis zum 19. Juli dauernden Festspiele, bei denen die Bürger der niederbayerischen Bezirkshauptstadt möglichst originalgetreu das rauschende Hochzeitsfest vom Landshuter Herzogsspross Georg und der polnischen Königstochter Hedwig im Jahr 1475 nachspielen. Insgesamt werden heuer wieder mehr als eine halbe Million Besucher aus aller Welt bei dem alle vier Jahre veranstalteten Historienfest erwartet.

Zum Start des Festes am Samstag hatte das Wetter den Organisatoren teilweise einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die festliche Reiterspiele auf dem Turnierplatz mussten am Abend nach einem Wolkenbruch abgebrochen werden.

"Es war alles Land unter, so etwas haben wir noch nicht erlebt", sagte ein Sprecher des Veranstalters. Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) hätten die kostümierten Darsteller vom Festgelände holen müssen, damit die wertvollen Samtkostüme durch den sintflutartigen Regen nicht ruiniert werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren