Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wasserburg: Motorradfahrer wird auf Gegenfahrbahn geschleudert und überfahren

Wasserburg
10.09.2016

Motorradfahrer wird auf Gegenfahrbahn geschleudert und überfahren

Auf der B304 Höhe Wasserburg ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf die Gegenfahrbahn geschleudert und überfahren worden.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Motorradfahrer ist am Samstagmittag bei einem Unfall in Wasserburg auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort überfahren worden. Ein Auto fuhr ihm auf.

Ein Motorradfahrer ist am Samstag gegen 15 Uhr bei einem Unfall in Wasserburg ums Leben gekommen. Auf der B304 bremste laut Polizei ein Auto ab, um nach links auf einen Parkplatz abzubiegen - obwohl dies in diesem Fall nicht erlaubt war. Der nachfolgende Verkehr musste abbremsen. Ein Auto schaffte das nicht und fuhr dem Motorradfahrer vor ihm auf. Der Mann wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort konnte ein heranfahrendes Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Motorradfahrer.

Der Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.