Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. ATP: Doppelschicht der Extraklasse: Struff im München-Finale

ATP
20.04.2024

Doppelschicht der Extraklasse: Struff im München-Finale

Jan-Lennard Struff in Aktion.
Foto: Sven Hoppe, dpa

Nach dem Aus von Favorit Zverev will dessen Davis-Cup-Kollege Struff in München für einen Heimsieg sorgen. Der Routinier erreicht das Finale dank eines famosen Samstags und einer Tennis-Doppelschicht.

Nach einer famosen Tennis-Doppelschicht greift Jan-Lennard Struff nach dem Titel beim ATP-Turnier in München. Der 33 Jahre alte Warsteiner erteilte dem favorisierten Vorjahreschampion Holger Rune am Samstag im Halbfinale eine Lehrstunde - die tatsächlich noch eher beendet war: In nur 45 Minuten ließ er dem Dänen beim 6:2, 6:0 keine Chance. Am Sonntag spielt Struff im Finale der BMW Open gegen den Amerikaner Taylor Fritz um den Sieg und - wie jedes Jahr - einen Sportwagen.

"Ich versuche natürlich, das jetzt durchzuziehen und den Titel zu gewinnen", kündigte er an. "Ich werde alles geben." Wenn er seine Leistung aus dem Rune-Match wiederholen kann, dann hat er beste Chancen auf seinen ersten Titel auf der ATP-Tour nach bislang vier Finalniederlagen, unter anderem 2021 in München.

"Das war ein perfektes Match", resümierte der deutsche Davis-Cup-Profi nach dem Duell in der Vorschlussrunde. Dabei hatte er am Vormittag erst noch sein am Freitag abgebrochenes Viertelfinale zu Ende spielen müssen. Und zu allem Überfluss stand am Samstagabend auch noch ein drittes Match für ihn an, nämlich das Halbfinale im Doppel an der Seite von Andreas Mies. Sollte er auch das gewinnen, folgen am Sonntag zwei Endspiele für den Routinier. Was für ein Wochenende für Struff!

Famose Doppelschicht

Struff meisterte seine Einzel-Doppelschicht am Samstag bravourös: Zunächst schlug er den Kanadier Felix Auger-Aliassime im Viertelfinale 7:5, 6:4 - das Match war am Vorabend wegen Dunkelheit beim Stand von 7:5, 3:1 zu Struffs Leidwesen abgebrochen worden. "Es war sehr schwer, sich zu fokussieren", sagte Struff danach. Nur gut drei Stunden nach dem Matchball musste der Familienvater dann gegen den erst 20 Jahre alten Rune ran, der die BMW Open 2022 und 2023 gewonnen hatte.

Struff zeigte keine Anzeichen von Müdigkeit oder Stress. Vor den vollen Rängen des Centre Court, auf den nach tagelangem Dauernieselregen endlich die Sonne schien, jagte er seinen Rivalen über den Platz. Er war mit mutigen Schlägen erfolgreich, und beim einzigen Mal, als es brenzlig wurde, konnte er sich auf den Aufschlag verlassen: Beim Stand von 2:2 und 30:40 im ersten Satz rettete sich Struff mit drei Assen nacheinander, nahm dem Dänen gleich danach den Aufschlag ab und war nicht mehr zu stoppen. "Ich bin absolut happy, das Ergebnis spricht für sich", sagte er.

Im Endspiel wartet nun US-Profi Fritz. Der an Nummer drei gesetzte Kalifornier gewann gegen den Chilenen Cristian Garin mit 6:3, 6:4 und greift nach seinem zweiten Turniersieg in diesem Jahr. Garin hatte am Freitag noch den topgesetzten Hamburger Alexander Zverev bezwungen. Nach dem Aus des Olympiasiegers will nun aber Struff für einen deutschen Heimsieg am Aumeisterweg sorgen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.