Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayern: Bayerische Kriminalitätsstatistik 2022 veröffentlicht

Kriminalität
15.03.2023

Bayerische Kriminalstatistik 2022: "Kriminalitätsbelastung ist gesunken"

Die Kriminalität ist in Bayern im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 zurückgegangen.
Foto: Becker, dpa (Symbolbild)

Die Kriminalitätsbelastung ist in Bayern im Vergleich zum Jahr 2019 gesunken. Das geht aus der Bayerischen Kriminalstatistik 2022 hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

"In Bayern leben, heißt sicherer leben!" So lautet das Fazit von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur Bayerischen Kriminalstatistik 2022. "Im Vergleich zum letzten Vor-Corona-Jahr 2019 hatten wir 2022 in vielen Bereichen bessere Werte in der Kriminalstatistik", sagte Herrmann: "Vor allem ist in Bayern die Kriminalitätsbelastung und damit das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, gesunken."

Bayerische Kriminalstatistik 2022: Kriminalitätsbelastung geht im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 zurück

Die Kriminalitätsbelastung stellt den wichtigsten Gradmesser der Polizeilichen Kriminalstatistik dar. Im Vergleich zum Jahr 2019 ist sie um 1,9 Prozent zurückgegangen. 2022 wurden 4260 Straftaten pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner registriert. Delikte aus dem Ausländerrecht, wie illegaler Aufenthalt und illegale Einreise, sind dabei nicht berücksichtigt.

Im Jahr 2021 hatte der Wert bei 3869 gelegen. Der Vergleich mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 ist allerdings aussagekräftiger, da die Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie in den Jahren 2020 und 2021 enorme Auswirkungen auf die Kriminalität hatten. Durch die Ausgangssperren und die Schließungen von Geschäften gab es deutlich weniger Tatgelegenheiten. "Diese Corona-Effekte kamen 2022 nicht mehr zum Tragen", sagte Herrmann.

Video: dpa

Bayern – Kriminalstatistik 2022: Sexualdelikte und Internet-Kriminalität nehmen zu

Während der Corona-Jahre 2020 und 2021 hatte die Verlagerung von Straftaten ins Internet zugenommen. Dieser Trend bestätigte sich im Jahr 2022. "Daher werden wir 2023 die Bekämpfung der Internetkriminalität weiter intensivieren", sagte Herrmann. Im Jahr 2022 wurden 45.065 Fälle in Bayern registriert. 2019 waren es noch deren 29.717. Ein Anstieg von 51,6 Prozent.

Ebenfalls zugenommen hat die Anzahl an Taten der Gewaltkriminalität und von Sexualdelikten. Letztere werden in der Bayerischen Kriminalstatistik 2020 mit 16.021 Fällen beziffert. Im Vergleich zum Jahr 2019 bedeutet das einen enormen Anstieg von 77 Prozent. Bei der Gewaltkriminalität ist der Anstieg deutlich geringer. 2022 wurden 20.608 Fälle registriert, was einem Anstieg von 3,3 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr bedeutet. Da es sich dabei oftmals um schwere Straftaten wie Mord, Totschlag, schwere Körperverletzung oder Vergewaltigung handelt, ist ein Anstieg dennoch alarmierend.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung