Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayernticker
  4. Flughafen München: Polizei fasst 25-Jährige mit vier Kilogramm Hanfsamen in Plüschtieren

Flughafen München
14.08.2020

Polizei fasst 25-Jährige mit vier Kilogramm Hanfsamen in Plüschtieren

Zwei Plüschtiere sitzen vor einem Koffer. In den Spielsachen waren vier Kilogramm Hanfsamen versteckt, die der Zoll beschlagnahmte.
Foto: Hauptzollamt München, dpa

Bei der Kontrolle am Münchner Flughafen ist eine Frau den Zöllnern sofort wegen ihrer Plüschtiere aufgefallen. Darin enthalten: Hanfsamen, die sich zur Anzucht von Cannabispflanzen eignen.

Mit vier Kilogramm Hanfsamen - gefüllt in zwei Stofftiere - ist eine 25 Jahre alte Frau am Flughafen in München erwischt worden. Die junge Frau war zur Kontrolle gebeten worden, wobei die beiden Plüschtiere in ihrem Koffer gleich die Aufmerksamkeit der Zöllner weckten, wie das Hauptzollamt in München mitteilte.

Ein Röntgenbild der flauschigen Gefährten bestätigte den Verdacht. Die 25-Jährige gab keine Auskunft zu dem Schmuggel. Nach Zahlung der Sicherheitsleistung durfte sie ihre Weiterreise Mitte Juli fortsetzten. Die Hanfsamen eigneten sich zur Anzucht von in Deutschland verbotenen Cannabispflanzen und wurden sichergestellt. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.