Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Champions-League-Niederlage: Tuchel leidet mit: "Von 10.000 Mal hält Manu den 10.000 Mal"

Champions-League-Niederlage
09.05.2024

Tuchel leidet mit: "Von 10.000 Mal hält Manu den 10.000 Mal"

Bayern Münchens Torwart Manuel Neuer.
Foto: Peter Kneffel, dpa

Nationaltorhüter Neuer macht im Bernabéu ein Weltklassespiel - bis zur 88. Minute. Dann leitet sein Patzer den Bayern-K.o. ein. Trainer Tuchel fühlt mit seinem Kapitän, der eine Erklärung liefert.

Manuel Neuer fühlte sich einfach nur "schlecht", wie er sagte. Der Kapitän des FC Bayern München hatte im Champions-League-Halbfinale am Mittwochabend im Bernabéu-Stadion bis zur 88. Minute sensationell gut gehalten, ehe er mit einem Patzer das 1:1 von Real Madrid durch Joselu ermöglichte. Und der ehemalige Bundesliga-Profi ließ dem Ausgleich in der Nachspielzeit auch noch das Siegtor zum 2:1 für Spaniens Fußball-Rekordmeister folgen. Neuer war fassungslos - genauso wie Trainer Thomas Tuchel.  

"Von 10.000 Mal hält Manu den Ball 10.000 Mal. Das ist das 10.001. Mal", sagte Tuchel. Er fühlte mit dem 38 Jahre alten Nationaltorhüter, der sich nach seinem schweren Beinbruch bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar in dieser Saison nach einer monatelangen Reha ins Bayern-Tor zurückgekämpft hatte. "Das ist ausgeschlossen, dass Manu einen Fehler macht. Und er macht ihn ausgerechnet heute nach dem Weltklassespiel. Das ist sowas von bitter", kommentierte Tuchel.

"Denn wenn es irgendjemanden gibt, der das nicht verdient hat, dann ist es Manu. Wir wissen, wo er herkommt. Wir wissen, was er geschuftet hat, was er getan hat dafür", sagte Tuchel zu Neuers schwieriger Rückkehr ins Fußball-Tor. "Niemand wird mit dem Finger auf ihn zeigen. Er ist der Unglücklichste von allen."

In der Tat. Neuer war untröstlich über das verpasste Endspiel am 1. Juni in Wembley gegen Borussia Dortmund. "Die Situation war schwer für mich. Ich habe den Ball anders erwartet", sagte er zum falsch eingeschätzten Schuss von Real-Angreifer Vinicius Junior, den er fangen wollte, aber dann folgenschwer nach vorne auf Torschütze Joselu abprallen ließ. 

"Der Ball ist hochgesprungen Richtung Hals, und ich konnte ihn einfach nicht festmachen", schilderte Neuer seinen Fauxpas. So etwas passiert dem Weltmeister von 2014 praktisch nie, auch wenn er einräumte: "Ich habe schon Fehler gemacht, gar keine Frage."

Das Stadion verließ Neuer schwer enttäuscht. Sein Comeback nach der schweren Verletzung wollte er kurz vor der Heim-EM im Champions-League-Endspiel mit dem Titelgewinn krönen. "Wir waren mit einem Schritt schon im Finale", sagte er angesichts der Führung durch Alphonso Davies. Mit mehreren Weltklasseparaden hatte Neuer die Real-Angreifer lange entnervt. "Das ist extrem bitter, so wie das passiert ist. Dafür gibt es wenig Worte", stöhnte Neuer.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.