Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Konjunktur: BIHK: Sinkflug der bayerischen Wirtschaft gestoppt

Konjunktur
14.05.2024

BIHK: Sinkflug der bayerischen Wirtschaft gestoppt

Baukräne stehen im Gegenlicht.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Der Konjunkturindex des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags ist im Frühjahr gestiegen. Dennoch zeichnet der BIHK ein Bild voller Sorgen.

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag sieht den Sinkflug der heimischen Wirtschaft gestoppt. Der Konjunkturindex des BIHK legte im Frühjahr um 6 Punkte zu und liegt nun bei 107, wie die Organisation am Dienstag mitteilte. Das sind allerdings noch immer 5 Punkte weniger als der langjährige Durchschnitt. Wichtigster Treiber war, dass die Unternehmen ihre Aussichten weniger schlecht bewerten als zuletzt.

Insgesamt sieht man beim BIHK die Ergebnisse der Befragung von etwa 3500 Unternehmen als Zeichen, dass die Talsohle erreicht sei. "Ein tragfähiger Aufschwung lässt sich aus den Zahlen allerdings nicht ableiten", betonte Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl. "Der bayerischen Wirtschaft fehlt weiterhin der Aufwind unter den Flügeln." Die Stimmung sei gedrückt, eine wesentliche Belebung in den kommenden Monaten nicht zu erwarten.

Allerdings gibt es große Unterschiede nach Branche. So wird die Lage bei den Dienstleistern sehr viel besser eingeschätzt als in allen anderen Branchen. Industrie und Großhandel sind am unzufriedensten. Noch eher positiv ist der Bau, dafür ist laut Gößl aber alleine der Tiefbau verantwortlich. Der Hoch- und damit auch der Wohnungsbau stehe sehr viel schlechter da.

Die Erwartungen haben sich allgemein verbessert - allerdings kommend von oft sehr pessimistischen Bewertungen. Besonders stark hat dich dabei der Tourismus gesteigert, der auch die optimistischste Perspektive hat, noch vor den Dienstleistern.

Die Gesamtzahlen des BIHK überraschen auf den ersten Blick, denn erst am Montag hatte die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) bei der Vorstellung ihres Konjunkturberichts ein deutlich düstereres Bild gezeichnet. Ein Grund dafür könnte die unterschiedliche Mitgliederstruktur sein: In der vbw spielt die Industrie eine größere Rolle, bei der auch der BIHK schwache Zahlen und eine Fortsetzung des Abwärtstrends meldet. Während die Dienstleister, die im BIHK eine große Rolle spielen, sehr viel besser dastehen. Zudem sind die Befragungs- und damit auch die Vergleichszeiträume unterschiedlich, wie Gößl betonte. Die Umfrage des BIHK ist nach seinen Angaben aber die größte in Bayern, mit 3500 teilnehmenden Unternehmen.

Auch Gößl sieht die Lage und insbesondere die Zukunftsaussichten insgesamt aber negativ. Er sieht hier die Politik in der Pflicht. Insgesamt hätten die Unternehmen auf die Frage nach Risiken am häufigsten die Wirtschaftspolitik genannt, sagte er und forderte mehr Verlässlichkeit, den Abbau von Bürokratie, mehr Investitionstätigkeit und mehr Arbeit. Eine Vier-Tage-Woche bei gleichem Lohn könne nicht funktionieren.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.