Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kriminalität: Lebenslange Haft nach Todesschüssen in Nürnberger Südstadt

Kriminalität
16.05.2024

Lebenslange Haft nach Todesschüssen in Nürnberger Südstadt

Polizisten stehen neben einer Straßenbahn in der nähe eines Tatorts, nachdem hier Schüsse gefallen waren. Bei Schüssen in der Nürnberger Südstadt ist am Abend ein Mann ums Leben gekommen, ein weiterer wurde schwer verletzt. Die Mordkommission hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls aufgenommen.
Foto: Daniel Karmann/Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ein 29 Jahre alter Mann ist nach aufsehenerregenden Todesschüssen in der Nürnberger Südstadt auf einen damals 30 Jahre alten Bekannten zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt worden.

Die 5. Große Strafkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth sah es in ihrem am Donnerstag verkündeten Urteil als erwiesen an, dass der Mann im Oktober 2022 auf offener Straße nach einem Streit auf zwei Männer schoss. Einer der beiden Getroffenen starb, der zweite überlebte schwer verletzt. Das Gericht stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest, was eine spätere vorzeitige Haftentlassung deutlich erschwert.

Der 29-Jährige stand seit Dezember 2023 in Nürnberg wegen Mordes und versuchten Mordes vor Gericht. Er selbst sah die Schüsse als Notwehr an, weil er von den Männern nach den Streitigkeiten bedroht und beleidigt worden sei. In seinem "letzten Wort" entschuldigte er sich am Donnerstag bei den Hinterbliebenen. Er wünsche, die Schüsse wären nicht gefallen.

Der Schütze, gemeinsam mit einem seiner späteren Opfer als ukrainische Flüchtlinge getarnt aus der Türkei über Weißrussland nach Deutschland gekommen, konnte anschließend zunächst flüchten und sich ins Ausland absetzen. Drei Monate später wurde er von einem Spezialeinsatzkommando der italienischen Polizei in einem Hotel in Rimini festgenommen.

Die Ermittler der Polizei hatten Streitigkeiten über Geschäfte mit Shisha-Tabak und E-Zigaretten als Hintergrund für den Streit angenommen. Die genaue Motivlage konnte im Prozess nicht geklärt werden. Zahlreiche Zeugen aus dem Umfeld der Beteiligten lieferten teils sich widersprechende Einblicke in ein Geflecht möglicher krimineller Machenschaften rund um das Trio.

Die Verteidiger des 29-Jährigen hatten Freispruch gefordert. Sie hatten argumentiert, die Schüsse seien im Gerangel gefallen, nachdem ihr Mandant angegriffen worden sei. Bis zuletzt hatten sie mit Beweisanträgen versucht, die Unschuld ihres Mandanten nachzuweisen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.