Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Lehrermangel: Diese vier Faktoren verschärfen die Personalprobleme an Schulen

Lehrermangel
13.11.2022

Diese vier Faktoren verschärfen die Personalprobleme an Schulen

Keiner da: Weil Lehrkräfte fehlen, fallen Stunden im Notfall aus, Klassen werden zusammengelegt.
Foto: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Plus In Bayern sind Lehrkräfte händeringend gesucht. Viele hundert Lehrerinnen und Lehrer sind an Corona erkrankt, andere Stellen sind nicht besetzt.

Julia Reiter ist ein aufschlussreiches Beispiel dafür, was bei der Lehrkräfteversorgung in Bayern schiefläuft. Die Lehrerin ist gerade in Elternzeit, arbeitet sonst an einer bayerischen Mittelschule. An der Schulart also, die von Personallücken besonders betroffen ist. Durch eine andere, fertig ausgebildete Lehrkraft wurde Julia Reiter, die sich lieber nicht mit ihrem richtigen Namen äußert, nicht ersetzt. „Stattdessen war ich selbst noch im Mutterschutz als mobile Reserve gemeldet und in Wirklichkeit natürlich nicht einsetzbar.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.11.2022

Der Umgang mit jungen Lehrern ist inakzeptabel und das seit vielen Jahren. Bis kurz vor Schulbeginn wissen sie nicht verbeamteten unter ihnen nicht, ob sie einen neuen Vertrag bekommen, der nur bis zu den nächsten Sommerferien befristet ist und man so in den großen Ferien jeweils auf Sozialleistungen angewiesen ist, wie und wo man eingesetzt wird. Wer will sich nach den Mühen und Entbehrungen eines Studiums auf Dauer so schäbig behandeln lassen?