Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Prozess: Priester wegen Missbrauchs zu Haft auf Bewährung verurteilt

Prozess
19.01.2024

Priester wegen Missbrauchs zu Haft auf Bewährung verurteilt

Der Angeklagte (l) geht neben seinem Verteidiger Christoph Grabitz in den Verhandlungssaal des Landgerichts.
Foto: Armin Weigel, dpa

Das Landgericht Deggendorf hat am Freitagnachmittag einen Priester wegen sexueller Übergriffe in fünf Fällen zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Die Vernehmung des Angeklagten wie auch die Plädoyers fanden jeweils unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, wie das Gericht mitteilte. Das Verfahren fand wegen des minderjährigen Opfers vor der Jugendkammer des Landgerichtes statt, die als Jugendschutzgericht fungierte.

Der 66 Jahre alte Angeklagte trat zum Prozessauftakt dunkel gekleidet und komplett vermummt in den Gerichtssaal. Mit wie zum Gebet gefalteten Händen stand er vor Beginn der Verhandlung minutenlang neben seinem Anwalt - vor dem Kreuz, das regulär in bayerischen Gerichtsälen hängt. Er trug eine Art Sturmhaube, die das Gesicht verfüllte, dazu eine große Sonnenbrille.

Der Priester soll während zweier mehrtägiger Radtouren im Sommer 2022 an einem 15 Jahre alten Messdiener sexuelle Handlungen vorgenommen haben. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen in mehreren Fällen zur Last gelegt.

Diesen Straftatbestand sah die Kammer aber nicht als erfüllt an. Der Angeklagte habe die Radtouren nicht in seiner Funktion als Priester, sondern privat mit dem Geschädigten unternommen, erläuterte eine Gerichtssprecherin dazu nach der Urteilsverkündung.

Der Priester stammte aus dem Raum Köln. Weil eine der Radtouren im Landkreis Regen stattgefunden hatte und somit dort einer der mutmaßlichen Tatorte lag, fand der Prozess jedoch im für Regen zuständigen Gerichtsbezirk Deggendorf statt. Dem Vernehmen nach berücksichtigte das Gericht im Rahmen der Urteilsverkündung, dass der Priester sich geständig gezeigt hatte. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.