Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Schweinfurt: Nach "fragwürdigen" Liebesbeweisen: Ex-Staatsanwalt muss in Haft

Schweinfurt
13.01.2022

Nach "fragwürdigen" Liebesbeweisen: Ex-Staatsanwalt muss in Haft

Ein Ex-Staatsanwalt aus Unterfranken muss ins Gefängnis.
Foto: David-Wolfgang Ebener, dpa

Plus Ein verliebter Jurist stellte seiner früheren Studienkollegin nach und zündete Autos an. Seine Inhaftierung ist für die Justiz heikel.

Die fragwürdigen „Liebesbeweise“ für eine Kollegin haben einen aus Schweinfurt stammenden ehemaligen Staatsanwalt bereits die Karriere kostet. Jetzt endet auch seine Freiheit: Das Bayerische Oberste Landesgericht als letzte Instanz hat die Revision gegen eine Haftstrafe endgültig verworfen, bestätigt der Leiter der Pressestelle, Stefan Tratz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.