Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Alternativ-Energien: Regierung und Betreiber wollen Netzausbau beschleunigen

Alternativ-Energien
16.05.2024

Regierung und Betreiber wollen Netzausbau beschleunigen

Monteure erneuern eine 110 KV Hochspannungsleitung des Stromnetzbetreibers Mitnetz.
Foto: Jan Woitas, dpa

Für die Einspeisung der zunehmenden Strommengen aus erneuerbaren Energien in Brandenburg braucht es ein leistungsfähigeres Hochspannungsnetz - die Landesregierung will die Kapazitäten deshalb schleunigst ausbauen.

Mit den drei im Bundesland aktiven Verteilnetzbetreibern hat das Wirtschaftsministerium deshalb einen Zehn-Punkte-Plan erarbeitet, wie Minister Jörg Steinbach (SPD) am Donnerstag mitteilte. Dieser sieht unter anderem vereinfachte Genehmigungsverfahren vor und einen Personalaufbau beim zuständigen Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR).

90 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien wird demnach in das sogenannte Hochspannungsnetz mit einer Spannung von 110 Kilovolt und den darunter liegenden Netzebenen eingespeist. Ziel der Landesregierung ist es deshalb, bis 2027 rund 350 Kilometer neue Freileitungen genehmigen zu lassen.

Dafür soll unter anderem die Zahl der Mitarbeiter im Bereich Energieleitungen des LBGR von derzeit sechs auf 15 steigen. Finanziert werden sollen die zusätzlichen Stellen über eine neue Gebührenordnung, sodass der Landeshaushalt nicht belastet werde. Die Genehmigungsprozesse sollen dem Plan zufolge zudem zunehmend digitalisiert und standardisiert werden. Gemeinsam mit den Verteilnetzbetreibern will die Landesregierung zudem bei Themen, für die der Bund zuständig ist, auf gesetzliche Verbesserungen dringen.

"Das gemeinsame Zehn-Punkte-Programm packt die wesentlichen Herausforderungen an der Wurzel und wird so rechtssicher für kürzere Verfahrenszeiten sorgen", teilte Steinbach mit. Unterzeichnet wurde der Plan von den Verteilnetzbetreibern Edis, Mitnetz und Wemag.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.