Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
80 Jahre Schlacht um Stalingrad: Putin droht Deutschland bei Gedenkfeier
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Basketball Euroleague: Alba vor schwerer Aufgabe gegen Valencia

Basketball Euroleague
25.01.2023

Alba vor schwerer Aufgabe gegen Valencia

Albas Luke Sikma hält den Ball bereit zum Freiwurf. Der Kapitän möchte die Euroleague nicht als Letzter abschließen.
Foto: Andreas Gora, dpa

Die Playoffs in der Euroleague sind für Alba derzeit außer Reichweite. Kapitän Sikma hat trotzdem ein Ziel.

Alba Berlin erwartet am Donnerstag in der Euroleague nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie erneut eine schwierige Aufgabe. Dann empfängt der Basketball-Bundesligist das spanische Spitzenteam Valencia Basket (20.00 Uhr/Magentasport). "Sie spielen in den letzten Wochen wirklich sehr gut. Obwohl sie einige Verletzungssorgen plagen, haben sie immer noch einen starken Kader und ein gutes Zusammenspiel", sagte Trainer Israel Gonzalez.

Fehlen wird bei den Spaniern dann wohl auch Ex-Alba-Spieler Martin Hermannsson. Seit seinem Wechsel 2020 fehlte der Isländer in allen Duellen gegen die Berliner. "Ich glaube, er wird die Reise wohl nicht mitmachen, weil er noch verletzt ist", sagte Alba-Kapitän Luke Sikma, der mit ihm noch in Kontakt steht.

Sikma selbst ging 2017 den umgekehrten Weg. Für den 33-Jährigen ist das Duell mit seinem Ex-Verein aber keine große emotionale Sache mehr. "Es ist nicht mehr so besonders. Denn eigentlich sind nur noch zwei Spieler dort, mit denen ich noch zusammengespielt habe", sagte er. Der Respekt vor den Spaniern ist dennoch groß. "Sie sind ein sehr talentiertes Spiel, sie haben viele Waffen. Und sie haben schon richtig gute Teams geschlagen", sagte Sikma.

Alba ist aktuell Tabellenvorletzter, Valencia steht auf Platz elf. Die Playoffs liegen für den deutschen Meister aktuell in weiter Ferne. "Der Gedanke ist auch gar nicht so da. Wir gehen nicht mit dem Gedanken ins Spiel, dass wir unbedingt gewinnen müssen, um die Playoffs zu erreichen. Aber wir wollen gewinnen, weil wir es uns selbst beweisen wollen", sagte Flügelspieler Tim Schneider. Für Sikma wäre es vor allem schön "am Ende der Saison nicht auf dem letzten Platz zu stehen."

Zumindest bleiben Alba in den nächsten drei Partien die kräftezehrenden Reisestrapazen erspart. Denn es sind allesamt Heimspiele. "Das hilft natürlich sehr, denn nach Corona gibt es für uns kaum noch direkte Flüge und somit längere Reisezeiten", sagte Gonzalez.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.