Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Gesellschaft: Für den Strukturwandel: Steinbach würdigt "Junge Lausitz"

Gesellschaft
30.01.2023

Für den Strukturwandel: Steinbach würdigt "Junge Lausitz"

Jörg Steinbach (SPD).
Foto: Soeren Stache, dpa (Archivbild)

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) hat das Netzwerk "Junge Lausitz" für sein Engagement gewürdigt.

Die Initiative, in der junge Lausitzerinnen und Lausitzer unterschiedlicher politischer Couleur mitwirkten, habe Anerkennung und Unterstützung verdient, sagte Steinbach nach einem Gespräch mit den Akteuren am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich finde es toll, wenn junge Menschen ihre Zukunft in die Hand nehmen." Der Minister hatte das Netzwerk zu einem Austausch eingeladen.

Das Netzwerk "Junge Lausitz" ist ein überparteilicher Zusammenschluss von jungen Menschen zwischen 14 und 35 Jahren, die sich für die Zukunft ihrer Heimatregion einsetzen wollen. Rund 50 Mitglieder des Netzwerks haben Ideen für konkrete Strukturwandelprojekte und notwendige politische Rahmenbedingungen für junge Menschen erarbeitet.

Das Netzwerk schlägt unter anderem einen Ausbildungscampus in der Nähe des bereits bestehenden Campus der Brandenburgischen-Technischen Universität (BTU) vor, außerdem setzt es sich für ein E-Sport-Leistungszentrum und eine Hyperloop-Teststrecke ein.

Der Wirtschaftsminister ermutigte die jungen Leute, ihre Ideen inhaltlich weiter zu untersetzen. Für ein gutes Pilotprojekt gebe es möglicherweise auch die Chance einer Förderung, beispielsweise aus dem Just Transition Fund (JTF), sagte Steinbach.

"Dass wir vom Minister selbst eingeladen worden sind, zeigt uns und unseren Mitstreitern, dass es sich lohnt, sich einzusetzen für den Wandel in der Lausitz", sagte Laura Staudacher, Vorsitzende der Jungen Lausitz, nach dem Treffen. Jetzt gehe es darum, die Ideen in konkrete Projekte umzusetzen. Da sei das Gespräch hilfreich gewesen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.