Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Hohenschönhausen: "Unrechtsstaat" - Wegner besucht Stasi-Gedenkstätte

Hohenschönhausen
11.06.2024

"Unrechtsstaat" - Wegner besucht Stasi-Gedenkstätte

Kai Wegner (CDU), Regierender Bürgermeister, besichtigt die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.
Foto: Joerg Carstensen, dpa

Berlins Regierender Bürgermeister kann sich noch an seinen ersten Besuch im ehemaligen Untersuchungsgefängnis der Stasi erinnern: Noch nie sei er so still aus einem Raum gegangen.

Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner zeigt sich tief berührt nach einem Besuch der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt in Hohenschönhausen. "Man sieht hier, wie Persönlichkeiten gebrochen wurden, wie Menschen gequält und gefoltert wurden", sagte der CDU-Politiker am Dienstag in der Gedenkstätte. Sie habe nicht nur eine Bedeutung für Berlin, sondern deutschlandweit und auch internationale Strahlkraft. Es sei ein Ort, an dem deutlich werde, was in einer Diktatur passiert und wie wichtig Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit seien, sagte Wegner.

Gerade solche authentischen Orte seien ausgesprochen wichtig. "Ich weiß noch, wie ich hier das erste Mal gewesen bin und sich ein Zeitzeuge vor seine Zelle gestellt hat und gesagt hat, was dort Tag für Tag und Nacht für Nacht passiert ist. Ich bin noch nie so still aus einem Raum rausgegangen", so der Regierende Bürgermeister. "Das bewegt die Leute, und genau darum geht es, den Menschen, gerade den nachfolgenden Generationen zu zeigen, wie dieses Unrechtsregime, dieser Unrechtsstaat gearbeitet hat", erklärte Wegner.

"Und ich würde mir wünschen, dass all die, die sagen "Das war doch gar nicht so schlimm", dass diese Leute sich einmal hier in diese Gedenkstätte begeben und das Gespräch mit den Zeitzeugen suchen." Er sei sich sicher, dass jeder, der dort rausgehe, eine andere Auffassung habe als vorher.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.