Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Berlin & Brandenburg
  3. Prozesse: Ex-Freundin schwer misshandelt: Mann erhält Bewährungsstrafe

Prozesse
11.06.2024

Ex-Freundin schwer misshandelt: Mann erhält Bewährungsstrafe

Ein Schild weist auf das Amtsgericht Tiergarten an der Fassade vom Kriminalgericht Moabit in der Turmstraße hin.
Foto: Jens Kalaene, dpa

Passanten hören Hilferufe einer Frau. Sie wehrt sich auf einem Balkon im vierten Stock gegen einen Mann, der sie offenbar in die Tiefe stürzen will. Er zerrt sie zurück in die Wohnung, greift erneut an.

Zwei Jahre nach massiven Angriffen gegen seine ehemalige Freundin ist ein 27-Jähriger zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Tiergarten sprach den Angeklagten am Dienstag der gefährlichen Körperverletzung schuldig. Zudem soll er 5000 Euro an die 22-jährige Frau zahlen. Der Mann habe in einem Streit versucht, seine Ex-Partnerin über die Balkonbrüstung ihrer im vierten Stock gelegenen Wohnung zu werfen, habe sie dann gewürgt, ihr das Genick brechen wollen und ihr schließlich eine Schere an den Hals gehalten, hieß es im Urteil. Das Gericht sei allerdings wie Staatsanwaltschaft und Verteidigung davon ausgegangen, dass der geständige 27-Jährige von einem versuchten Tötungsdelikt strafbefreiend zurückgetreten ist.

Der 27-Jährige und die 22-Jährige hatten sich drei Wochen nach einer Trennung im Juni 2022 zu einer Aussprache verabredet. Weil er angetrunken war, sei es wieder einmal zu einem Streit gekommen, sagte der Angeklagte. Er habe die Frau attackiert - "was ich getan habe, ist furchtbar und tut mir wahnsinnig leid". Sein Ziel sei allerdings nicht gewesen, die Frau zu töten - "ich wollte ihr nur Angst machen".

Anwohner hatten Schreie der Frau gehört und die Polizei alarmiert. Die 22-Jährige erlitt Blutergüsse und eine Schnittwunde an der Hand. "Körperlich ist sie glimpflich davongekommen, weil sie wie eine Löwin gekämpft hat", sagte der Vorsitzende Richter. Die psychischen Folgen aber seien erheblich. Das Gericht sei von verminderter Schuldfähigkeit des Angeklagten ausgegangen. Der 27-Jährige, ein "Ersttäter", habe sich in einer Ausnahmesituation befunden und nach der Tat in Therapie begeben.

Mit dem Urteil folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Der Verteidiger stellte keinen konkreten Strafantrag.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.