Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Apple iWatch 2014: Apple iWatch: Release im Oktober

Apple iWatch 2014
20.06.2014

Apple iWatch: Release im Oktober

Apple iWatch 2014: News zu Release, Preis und Design.
Foto: Maja Hitij/Symbolbild (dpa)

Der Apple iWatch-Release rückt näher. Im Oktober 2014 soll die Smartwatch von Apple nach Medienberichten endlich erscheinen. Außerdem: News zu Preis und Design.

"Wann kommt die iWatch?": Auf diese Frage gibt es nun wohl eine Antwort. Der Apple iWatch-Release soll im Oktober 2014 erfolgen, berichtet das als seriös geltende "Wall Street Journal". Die Smartwatch werde voraussichtlich in mehreren Varianten mit verschiedenen Display-Größen erscheinen.

Apple iWatch Release: 2014 soll die Smartwatch endlich erscheinen

Wie die Zeitung weiter berichtet, soll die Apple iWatch mehr als zehn Sensoren unter anderem für Fitness- und Gesundheitsdaten enthalten. Das "Wall Street Journal" beruft sich dabei auf informierte Personen. Apple selbst gab bereits preis, im Herbst 2014 eine Plattform für Gesundheitsinformationen zu starten - wie passend.

Über eine Computeruhr von Apple wird schon lange spekuliert. Es wird erwartet, dass sie nach Apples üblicher Namensgebung iWatch heißen wird. Am Wochenende schrieb bereits die "New York Times", die Markteinführung sei für das vierte Quartal dieses Jahres geplant.

Apple iWatch 2014: Preis zum Marktstart

Da die Apple iWatch in verschiedenen Varianten erscheint, wird sich der Preis je nach Ausführung beziehungsweise Displaygröße unterscheiden. Analysten gehen davon aus, dass die Preisspanne bei etwa 250 Dollar beginnt.

Im "Wall Street Journal" hieß es jetzt, die Uhren sollen vom taiwanischen Hersteller Quanta Computer gefertigt werden, der mit Apple schon lange bei der Produktion der Mac-Computer zusammenarbeite. In Zuliefererkreisen werde für dieses Jahr mit der Auslieferung von 10 bis 15 Millionen Geräten gerechnet.

Apple zieht nach

Apples wichtigster Rivale Samsung ist bereits seit vergangenem Jahr mit mehreren Computeruhren auf dem Markt. Für dieses Jahr werden auch diverse weitere Computeruhren unter anderem von Motorola erwartet.  (hubc/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.