Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Netflix will Preise erhöhen

Streamingdienst

16.01.2019

Netflix will Preise erhöhen

Die Preise der Netflix-Abos könnten demnächst auch für deutsche Nutzer teurer werden.
Bild: Nicolas Armer, dpa (Archiv)

Der Streamingsdienst Netflix plant für seine US-amerikanischen Abonnenten eine Preiserhöhung. Müssen auch deutsche Nutzer mit einem teureren Abo rechnen?

Der Streamingsdienst Netflix ist dafür bekannt, mit seinen Abonnements preislich und inhaltlich zu experimentieren. In den USA kommt es nun tatsächlich zu einer Preiserhöhung. Deutsche Kunden fragen sich nun, ob ihre Abonnements auch teurer werden.

Netflix begründet Preiserhöhung mit Investitionen

Laut Angaben von AP News werden in den USA sämtliche Abos künftig mehr kosten. Für Neukunden gelten die neuen Preise ab sofort, Bestandskunden werden AP News zufolge in den kommenden drei Monaten auf die neue Preisstruktur umgestellt. Die Preiserhöhung beträgt 13 bis 18 Prozent. So wird beispielsweise das Basis-Abo nun neun Dollar statt acht Dollar kosten. Netflix begründete die Preiserhöhung mit weiteren Investitionen in Unterhaltungsformate. Damit wolle sich Netflix von anderen Streaminganbietern abheben, so AP News. Die neuen US-Preise gelten auch für Mexiko und Brasilien.

Preiserhöhung auch für deutsche Netflix-Nutzer wahrscheinlich

Laut chip.de dürften auch bald deutsche Nutzer des Streamingdienstes von der Änderung betroffen sein. In Deutschland wurden die Preise zuletzt im Oktober 2017 erhöht. Damals hatte Netflix auch die Preise in den USA erhöht. So kostet das deutsche Netflix-Abo zurzeit in der Standardversion 10,99 Euro. Der Preis für das Basis-Abo blieb damals unverändert bei 7,99 Euro. Ob die Preisanpassungen in den USA wieder Auswirkungen auf den Preis in Deutschland haben, ist noch nicht klar.

Netflix experimentiert in Deutschland mit Abo-Preisen

Eine feste Preiserhöhung ist also in Deutschland noch nicht bestätigt. Doch zurzeit werden laut chip.de für deutsche Netflixabonnenten unterschiedliche Preise ausgetestet. So werden Neukunden auf der Registrierungsseite für das Premium-Paket teilweise Preise bis zu 17,99 Euro angezeigt. Damit wäre das Premium-Paket vier Euro teurer als bisher.

Diese Preis-Experimente finden beim Streamingdienst häufiger statt. So hat Netflix zum Beispiel im Herbst 2018 mit einem Ultra-Paket für deutsche Kunden experimentiert – bislang blieb es dabei aber auch bei einem Experiment. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren