Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Prank-Anleitung: Lifehack-Video zu iPhone 7: Kopfhörerbuchse frei bohren

Prank-Anleitung
26.09.2016

Lifehack-Video zu iPhone 7: Kopfhörerbuchse frei bohren

Das neue iPhone 7 Plus kommt ohne Ohrhörer-Buchse aus.
Foto: Christoph Dernbach (dpa)

Das iPhone 7 ist da - ohne Kopfhörer-Buchse. Das sorgt für Kritik. Um das "Problem" zu beseitigen, soll mancher bereits zum Bohrer gegriffen haben - nach einer Anleitung auf Youtube.

Die Vorstellung des iPhone 7 hat kaum für Überraschungen gesorgt. Das neue Modell von Apple unterscheidet sich nur wenig von seinen Vorgängern. Allerdings: Der herkömmliche Audio-Klinkenstecker fehlt. Dafür gibt es die sogenannten Apple AirPods. Infrarot-Sensoren erkennen, wenn der Kopfhörer im Ohr steckt. Die AirPods können 5 Stunden lang Musik drahtlos übertragen. Zum Aufladen unterwegs gibt es eine mobile Box.

Lifehack-Video auf Youtube: Fehlende Kopfhörer-Buchse bei iPhone 7

Für die fehlende Kopfhörer-Buchse musste Apple viel Kritik einstecken. Man wolle den Kunden für viel Geld die neuen kabellosen Kopfhörer verkaufen, hieß es da nicht nur.

Abhilfe verspricht ein Video von "TechRax". Die Anleitung, wie man sein neues iPhone 7 wieder mit der gewohnten Klinke versieht, wurde in wenigen Tagen knapp zehn Millionen Mal auf Youtube angeklickt. Sie trägt den Titel: "Secret Hack To Get Headphone Jack on the iPhone 7", also "Geheim-Trick - wie man wieder eine Kopfhörerbuchse an sein iPhone 7 bekommt".

Was dann passiert, ist schnell zusammengefasst: Bohrer ansetzen - fertig. Innerhalb weniger Sekunden ist ein Loch im iPhone-Gehäuse und der Kopfhörer kann wieder eingesteckt werden.

iPhone 7: User angeblich auf Prank-Anleitung hereingefallen

Diesen Humor haben wohl nicht alle Zuschauer verstanden. Sie griffen angeblich tatsächlich zum Bohrer und zerstörten ihr neues iPhone. Zumindest wird das in den Kommentaren unter dem Youtube-Video behauptet. So beschwerte sich etwa User David Iriarte: "Ein Freund sagte mir, das würde prima funktionieren, er hätte es auch schon bei sich gemacht. Aber als ich das iPhone anmachen wollte, ging nichts mehr. Ich hab es noch mal überprüft und ich habe auch wirklich den 3,5-Millimeter-Bohrer genommen. Ich habe also keinen Fehler gemacht! Was ist da passiert! Hat noch jemand sonst das Problem?"

2007 fing alles an: Mit dem iPhone gelang Apple eine Technik-Revolution. Das Smartphone wurde zum Verkaufsschlager. Auch weitere Modelle setzten Maßstäbe. Die iVolution in Bildern.
16 Bilder
Die Apple-Evolution bis zum iPhone 7
Foto: John Mabanglo/EPA

Lesen Sie auch:

Mit Apples iPhone 7 nicht tauchen oder Jet Ski fahren

iPhone durch Fingerauflegen entsperren

Neues Android-Smartphone von Google am 4. Oktober erwartet 

AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.