Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Stiftung Warentest: Gut ist nicht gleich teuer: Günstige Smartphones überzeugen im Test

Stiftung Warentest
26.10.2016

Gut ist nicht gleich teuer: Günstige Smartphones überzeugen im Test

Die Stiftung Warentest untersuchte 21 neue Smartphones. Dabei überzeugten auch günstige Geräte im Test..
Foto: Sebastian Kahnert, dpa (Symbol)

Wer ein gutes Smartphone sucht kann es auch schon für weniger als 300 Euro bekommen, fand die Stiftung Warentest heraus. Diese Newcomer haben besonders überzeugt.

Wer sich ein neues Smartphone kaufen will, bekommt ein gutes Gerät schon für weniger als 300 Euro. Unter den mit "gut" bewerteten Smartphones in der neuesten Untersuchung der Stiftung Warentest findet sich unter anderem das Modell P9 Lite von Huawei für 295 Euro - das ebenfalls als "gut" eingestufte iPhone 7 Plus von Apple kostet rund 600 Euro mehr.

Smartphones im Test: Newcomer aus China mischen den Markt auf

Huawei und andere "Newcomer" mischten den von Apple und Samsung dominierten Smartphone-Markt derzeit auf, heißt es in der November-Ausgabe der Zeitschrift "test". Demnach konnte Huawei aus China vier Modelle unter den 15 am besten bewerteten Geräten platzieren.

Der chinesische Konkurrent OnePlus landete mit einem Modell in den Top 15 bei "test", ebenso die deutsche Firma Gigaset, die bisher vor allem für Festnetztelefone bekannt ist. Alle drei Hersteller "platzieren sich mit guten Handys zu relativ günstigen Preisen", hießt es in dem "test"-Bericht.

Insgesamt untersuchte die Stiftung Warentest diesmal 21 neue Smartphones. Der Test fließt ein in eine kostenpflichtige Datenbank, in der Ergebnisse für mehr als 300 Handys abrufbar sind. afp

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.