Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Wird das Gratis-Streaming auf Spotify bald eingeschränkt?

Spotify

23.03.2015

Wird das Gratis-Streaming auf Spotify bald eingeschränkt?

Spotify: Kostenlos Musik hören dank Werbeeinblendungen, das ist vielen Plattenkonzernen ein Dorn im Auge.
Bild: Ole Spata/dpa

Bislang können Nutzer des Dienstes Spotify kostenlos Musik hören, solange sie wollen. Den großen Plattenkonzernen ist das ein Dorn im Auge - Universal Music macht jetzt Druck.

Der Musik-Marktführer Universal Music will laut einem Zeitungsbericht mehr Einschränkungen bei der Gratis-Version des Streaming-Dienstes Spotify durchsetzen. Universal Music dringe darauf in aktuellen Vertragsverhandlungen, schrieb die "Financial Times" am Wochenende. Der Musikkonzern hoffe, damit könnten mehr Kunden zur Nutzung der kostenpflichtigen Abo-Version bewegt werden, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Spotify befürchte hingegen, dass die Nutzer stattdessen stärker auf illegale Downloads zugreifen.

Spotify: Zeitliche Begrenzung bei Gratis-Nutzung?

Laut "Financial Times" will Universal auch erreichen, dass die Nutzungszeit begrenzt wird. Spotify hat nach jüngsten Angaben rund 60 Millionen Nutzer, von denen jeder vierte ein zahlender Abo-Kunde ist. In der Gratis-Version gibt es Werbeunterbrechungen, außerdem können die Nutzer in der mobilen Variante nicht einzelne Songs auswählen und nur eine begrenzte Anzahl überspringen. (AZ/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren