Newsticker

Ein Drittel der Deutschen will Maskenpflicht abschaffen oder lockern
  1. Startseite
  2. Digital
  3. iPhone 6-Verkaufsstart: Der Wahnsinn vor dem Apple Store

iPhone 6 kaufen

19.09.2014

iPhone 6-Verkaufsstart: Der Wahnsinn vor dem Apple Store

Um sich gleich zum Verkaufsstart ein neues iPhone 6 zu kaufen, nahmen Kunden lange Schlangen in Kauf.
Bild: Britta Pedersen (dpa)

Wer sich pünktlich zum Verkaufsstart ein iPhone 6 kaufen wollte, musste dafür im doppelten Sinn einen hohen Preis zahlen. Denn die Schlangen vor den Apple Stores waren lang.

Egal ob in Augsburg, München, Berlin, oder sonstwo auf der Welt: Vor den Apple Stores ergab sich beim iPhone 6-Verkaufsstart überall das gleiche Bild. Lange Schlangen, wohin das Auge reicht. Besonders drastisch war es in New York. Wer dort ein iPhone 6 am ersten Tag kaufen wollte, musste sich bereits Anfang September in einer Schlange vor dem Apple Store auf der 5th Avenue anstellen. Zur Erinnerung: Der Release des neuen Modells fand erst am 9. September statt. Viele der "Frühansteller" hatten jedoch gar nicht im Sinn, sich ein iPhone 6 zu kaufen, sondern wollten ihren guten Platz später weiterverkaufen.

iPhone 6 kaufen: Verkaufstart der beste in der Apple-Geschichte

Vor dem Laden in Omotesando in Tokio fanden sich zum Verkaufsstart mehr als 200 iPhone-Fans ein. Dort kampierten Interessenten mitten auf Tokios weltberühmter Luxus-Einkaufsmeile Ginza mit Campingstühlen, Wasserflaschen, Schlafsäcken und Regenschirmen.

Es ist bereits klar, dass es der bisher beste iPhone-Start werden wird. Zu Beginn der Vorbestellungen vergangene Woche wurden laut Apple mehr als vier Millionen iPhone 6-Geräte geordert. Bei Online-Bestellungen gibt es mehrwöchige Wartezeiten.

iPhone 6-Verkaufsstart: Der Wahnsinn vor dem Apple Store

iPhone 6-Start verzögert sich in China

Am ersten Wochenende des iPhone 5s vor einem Jahr hatte Apple mehr als neun Millionen Smartphones verkauft. Insgesamt soll der Konzern laut Medienberichten bei seinen Zulieferern eine Startauflage von 80 Millionen Geräten verschiedener Modelle des iPhone 6 geordert haben. Im wichtigen chinesischen Markt verzögert sich der Start allerdings wegen Verhandlungen mit den Regulierern.

epaselect epa04392936 Apple CEO Tim Cook introduces the new Apple Watch during Apple's launch event at the Flint Center for the Performing Arts in Cupertino, California, USA, 09 September 2014. The Flint Center for the Performing Arts was the site where Steve Jobs launched the first Apple Macintosh computer in 1984. EPA/MONICA DAVEY +++(c) dpa - Bildfunk+++
8 Bilder
iPhone 6 und iWatch: Die neuen Gadgets von Apple
Bild: Monica Davey

iPhone 6-Verkaufsstart: Was kann das neue Apple-Smartphone?

Die beiden Smartphones werden mit dem Apple A8-Prozessor betrieben, der etwa 25 Prozent mehr Leistung bringt. Grafiken sollen 50 Prozent schneller geladen werden. Die Prozessorleistung des neuen iPhone 6 soll insgesamt 50 Prozent schneller sein als beim ursprünglichen iPhone. Anhand einer Spiele-Demo wird die Performance des neuen Prozessors demonstriert. Der Akku des iPhone 6 soll im Schnitt 2 Stunden länger halten als der alte.

Die WLAN-Geschwindigkeit soll dreimal so schnell sein wie beim iPhone 5s. Ebenfalls optimiert, ist die neue Kamera. Die hat zwar auch nur 8 Megapixel dafür aber einen neuen Fotosensor für schnelles Fokussieren, der bislang nur in Spiegelreflexkameras eingebaut war. Die Bilder, die Apple zeigt, sind jedenfalls gestochen scharf. Dazu kommt eine verbesserte Gesichtserkennung. (hubc/AZ/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren